Bime an der Mühlenstraße

Foto: Dorothee Linke

Beitrag vom Donnerstag, 07. April 2022

Zu Ostern wieder freigegeben

Ein massives Überbrückungsbauwerk aus Stahlbeton schützt den Regenwasserkanal unter der Mühlenstraße auf Höhe des Spielplatzes Kap Hoorn. Der Beton ist bereits ausgehärtet und an der Kreuzung zur Marienstraße haben die Pflasterarbeiten bereits begonnen, berichtet Ingenieur Lukas Eilts von den Technischen Diensten Norderney. Bis zum Osterwochenende soll die Straße wieder für den Verkehr freigegeben und auch der Parkplatz an der Kreuzung wieder zugänglich sein. Die weiteren Restarbeiten, darunter die Gestaltung des Fußweges, sollen nach Ostern erfolgen. Der 1,20 Meter hohe und 1,60 Meter breite Rechteckkanal leitet das Regenwasser aus dem Gondelteich am Kap Hoorn zur nächsten Pumpstation. Zuletzt waren in den Wänden Risse festgestellt worden, die sich weiter ausdehnten. Durch die Überbrückung wird das Gewicht der Fahrzeuge zukünftig direkt in den Erdboden geleitet und so der Kanal geschützt.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320