Frisia I

Foto: Privat

Beitrag vom Mittwoch, 12. Januar 2022

Frisia: 100 Prozent fast erreicht

„Nahezu 100 Prozent der Mitarbeiter im Konzern sind geimpft“, berichtet der stellvertretende Pandemiebeauftragte der Reederei Thomas Weege. Am 20. Dezember hatte die Reederei der Belegschaft Auffrischungsimpfungen über den Betriebsarzt angeboten. Ein Angebot, das rege genutzt wurde, so Weege. Viele Mitarbeiter hatten sich jedoch zuvor mit einer Boosterimpfung versorgt, hebt Weege lobend hervor. Die Frisia ist sehr daran interessiert, so viele Mitarbeiter wie möglich durch Impfungen zu schützen, betont der Pandemiebeauftragte im Gespräch.

Derzeit arbeiten bei der Reederei rund 170 Menschen und 100 weitere in anderen Betrieben des Frisia-Konzerns: „Wir warten eigentlich darauf, dass sich nun etwas in Richtung vierte Impfung tut, dann werden wir auch wieder etwas organisieren.“