Die Telefonzellen werden abgebaut

Foto: Dorothee Linke

Beitrag vom Mittwoch, 13. April 2022

Drei sollen bleiben

Die Deutsche Telekom plant zum Ende des Jahres einen Großteil ihrer derzeit 14 Telefonzellen auf Norderney abzubauen. Dies gab Bürgermeister Frank Ulrichs auf der letzten Ratssitzung bekannt.

Generell ist die Nachfrage für diese öffentliche Dienstleistung in Deutschland aufgrund des stetig wachsenden Fest- und Mobilfunknetzes drastisch gesunken, heißt es dazu von Seiten des Unternehmens. Zudem trat im Dezember vergangenen Jahres das neue Telekommunikationsgesetz in Kraft, mit dem gleichzeitig eine Selbstverpflichtung der Telekom zum bedarfsgerechten Betrieb von öffentlichen Telefonstellen hinfällig geworden ist, so Pressesprecherin Stefanie Halle. Somit werden voraussichtlich ab dem kommenden Jahr nur noch drei Telefonzellen auf Norderney betrieben, und zwar am Busbahnhof in der Jann-Berghaus-Straße, in der Friedrichstraße und in der Strandstraße.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

12. April 2022

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320