Förderkreis plant Mottoparty

Foto: Dorothee Linke

Beitrag vom Samstag, 06. August 2022

„Wollen jetzt wieder Gas geben“

Das neue Schuljahr steht in den Startlöchern, und auch der Förderkreis der Norderneyer Schulen hat für die kommenden Monate einiges geplant. Aus diesem Grund trafen sich daher rund 20 aktive Mitglieder des Vereins an der Kooperativen Gesamtschule, um die nächsten Aktivitäten zu besprechen und die Gemeinschaft wieder aufleben zu lassen, wie die Vorsitzende Kim Weinzettl betonte: „Für den aktiven Fortbestand des Vereins ist es einfach wichtig, dass die aktiven Helfer wieder zusammenkommen.“

Die Mitglieder werden wie in jedem Jahr zur Einschulung die neuen Schulkinder begrüßen. Für den 17. September ist außerdem eine Achtzigerjahre-Mottoparty geplant.

Im Winterhalbjahr sollen dann nach der Aula Sanierung und zwei Jahren Corona-Pause sowohl das Kinderfest als auch das Winterfest wieder stattfinden, das zuletzt im Jahr 2019 durchgeführt werden konnte. „Wir wollen und wir müssen jetzt wieder Gas geben“, stimmten die Anwesenden mit ihrer Vorsitzenden überein.

Um die Veranstaltungen für bis zu 500 Gäste auf die Beine zu stellen, wird vor allem das tatkräftige Engagement der aktiven Mitglieder gebraucht, von denen es gerne noch mehr werden können, so Weinzettl. Neben der ehrenamtlichen Arbeit, die den Norderneyer Schülerinnen und Schülern zugutekommt, soll auch das gemeinsame Miteinander nicht zu kurz kommen, denn wie ein Mitglied bemerkte: „Viele Einfälle ergeben sich nicht alleine, sondern miteinander.“ So wurde auch am Donnerstagabend bei Bratwurst und kühlen Getränken längst wieder an neuen Ideen für die Sketche zum Winterfest gefeilt.

Wer den Förderkreis der Norderneyer Schulen aktiv oder mit einer Spende unterstützen möchte, findet weitere Informationen und den Mitgliedsantrag auf der Vereinswebseite förderkreis-norderney.de.

Anzeigen

Logo
Banner C Bannergruppe A
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320