Sascha Fuchs ist neuer Pflegedienstleiter

Foto: Dorothee Linke

Beitrag vom Freitag, 05. August 2022

„To Huus“ mit neuer Leitung

Nach dem Weggang von Marjan Kostov nach nur sieben Monaten wird künftig Sascha Fuchs die Pflegedienstleitung (Pdl) im Seniorenzentrum „To Huus“ übernehmen. Der 36-Jährige hat zum Monatsanfang seine Stelle bei der Sander-Pflege angetreten und arbeitet sich nun gemeinsam mit Interims-Pdl Eva-Maria Kniffka in sein Tätigkeitsfeld ein. Er wird in Zusammenarbeit mit Regionalleiterin Bianca Thünemann das Haus leiten, da auch die bisherige Standortleiterin Alexandra Eggers nicht mehr in der Einrichtung tätig ist, wie Geschäftsführer Gunnar Sander bestätigte.

Inselerfahrung kann Fuchs bereits vorweisen, erzählt er im persönlichen Gespräch: Im Jahr 2016 arbeitete er für drei Monate im Norderneyer „To Huus“. Auf Anfrage der Sander-Pflege wechselte er anschließend auf die Insel Langeoog und schloss dort seine Ausbildung zur examinierten Fachkraft ab, die er im Jahr 2012 begonnen hatte, dann jedoch aufgrund seiner Vaterschaft unterbrach, um als Pflegehelfer zu arbeiten. Von Langeoog zog es ihn zunächst nach Dortmund und ein Jahr später weiter nach Witten, wo er als stellvertretende Pflegedienst- und Wohnbereichsleitung arbeitete. „Recht kurzfristig im Juni kam dann der Anruf, ob ich nicht Lust hätte zurück nach Norderney zu kommen“, erzählt Fuchs: „Da musste ich nicht lange überlegen.“

Parallel zu seiner Einarbeitung absolviert Fuchs derzeit eine Online-Fortbildung zur Pdl. Seine Kollegin Kniffka wird mindestens bis Mitte September im „To Huus“ bleiben. Zunächst gelte es, die Abläufe und Strukturen kennenzulernen, so Fuchs: „Es ist ein Haus, das sehr viel Potenzial hat, aber zuletzt hat es beim Personal einen regen Wechsel gegeben. Mit Kontinuität und guter Struktur ist sicher alles machbar“, ist Fuchs überzeugt.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Banner C Bannergruppe A
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320