Gruppenfoto in den Wattwelten

Foto: Linke

Beitrag vom Dienstag, 19. Oktober 2021

„Wir führen die gleiche Diskussion“

Im Rahmen der 13. Zugvogeltage machte am Montag eine Delegation des diesjährigen Partnerlandes Gambia auf Norderney Station. Gemeinsam mit Nationalparkranger Niels Biewer und Rangerin Frauke Gerlach verbrachten Abdoulie Sawo und Kawsu Jammeh vom gambischen Department of Parks and Wildlife Management den Tag mit einem Rundgang zu verschiedenen Naturschauplätzen auf der Insel. Anschließend wurden sie von Dr. Valeria Bers im Wattwelten-Besucherzentrum am Hafen empfangen.

Überwinterungsgebiet für Wattvögel

„Wir arbeiten seit vielen Jahren zusammen“, erläuterte Peter Südbeck, Leiter der Niedersächsischen Nationalparkverwaltung, der die Gäste begleitete: „Fast alle typischen Wattvögel ziehen zum Überwintern nach Gambia, auch wenn es sich dort nur um ein kleines Wattgebiet handelt.“
Die Gäste zeigten sich am Ende des Tages beeindruckt insbesondere von den Maßnahmen zum Schutz vor Erosion, da die Menschen vor Ort mit diesem Problem ebenfalls konfrontiert seien, so Sawo im Rahmen eines Pressetermins. Gemeinsamkeiten zeigten sich bei dem Austausch über ein erfolgreiches Management der Schutzgebiete. Drei davon gebe es in Gambia, berichtete Sawo, und neben dem Umweltschutz spiele hier auch die Integration nachhaltiger Landwirtschaft und Fischerei sowie Umwelterziehung mit hinein.
„Das ist ziemlich genau die gleiche Diskussion, die wir auch hier führen“, ergänzte Südbeck.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320