Weltladen_1

Beitrag vom Freitag, 16. April 2021

Weltladen plant Unverpackt-Ecke

Der Weltladen plant für seinen Standort im Martin-Luther-Haus die Einrichtung einer Unverpackt-Ecke.
„Das bedeutet, Lebensmittel wie Reis, Linsen oder Nüsse werden in Pfandbehältern angeliefert und in große Spender umgefüllt“, schildert Christiane Keil vom Weltladen-Team die Idee: „Die Kunden bringen dann ihre eigenen Behältnisse mit und können die gewünschten Waren abwiegen und kaufen.“

Die Lebensmittel könne der Laden aus dem Sortiment ihres Handelspartners, dem Unternehmen „El Puente“ beziehen, sie stammten wie alle Waren der Weltläden aus fairem und nachhaltigem Handel. „Platz ist auf jeden Fall da“, erzählt Keil, „allerdings sind bisher die meisten Kunden des Weltladens Touristen. Wir möchten darum erst noch einschätzen, wie viele Menschen auf der Insel auch bei uns einkaufen würden.“

Online-Umfrage zum Bedarf der Insulaner gestartet

Das Team hat deshalb eine anonyme Online-Umfrage gestartet, in der alle, die an einer Unverpackt-Ecke interessiert sind, ihre Wünsche nennen können. Je nachdem, wie das Ergebnis ausfällt, würden dann die nächsten Schritte angegangen, um die Idee in die Tat umzusetzen, so Keil. Die Umfrage ist noch für einen Monat auf der Webseite www.surveymonkey.de/r/8SYNDXL zu finden.

Verfasst von

Foto: Linke

Mehr aus dieser Kategorie

Nächster Artikel

16. April 2021

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320