Baustelle an der Mühlenstrasse

Foto: Privat

Beitrag vom Mittwoch, 09. Februar 2022

Verstärkung gegen Gewicht von oben

Weniger als ein Jahr nach der Neugestaltung der Straßenkreuzung an der Norderneyer Mühle rückten auf der Mühlenstraße zum Anfang dieser Woche erneut die Baufahrzeuge an.

Grund ist ein beschädigter Regenwasserrechteckkanal, der nur wenige Meter weiter nahe der Zuwegung zum Sportplatz unter der Straße hindurchläuft, verriet Lukas Eilts von den Technischen Diensten der Stadt (Tdn) auf Nachfrage.

Der 1,20 Meter hohe und 1,60 Meter breite Kanal leitet das Regenwasser aus dem Gondelteich am Kap Hoorn bis zur nächsten Pumpstation weiter. Seine Wände weisen jedoch Risse auf, die durch das Gewicht des darüber hinwegfahrenden Straßenverkehrs verursacht werden, erläuterte Eilts das Problem. Anhand von Gipsmarken, die an den Rissen angebracht wurden, habe sich gezeigt, dass diese mit der Zeit immer größer wurden. Darum soll zukünftig ein Überbrückungsbauwerk aus Stahlbeton das Gewicht der Fahrzeuge direkt in den Erdboden ableiten und so den Kanal schützen.

Auch der Gehweg wird erneuert

Im Zuge der Baumaßnahmen wird auch die Straße erneuert und die Betonplatten durch eine neue Oberfläche ersetzt, erklärte Eilts die weiteren Pläne. Am Mittwoch kam dafür eine Betonfräse zum Einsatz, um die Platten abzutragen und im Anschluss zu zerkleinern. Das Material werde in einem späteren Schritt für die Straßenerneuerung wieder eingesetzt und somit direkt auf der Baustelle recycelt, erläutert Eilts.

Erneuert werden sollen auch die Regenrinnen sowie der Gehweg westlich der Straße. „Mit den Baumaßnahmen verbinden wir quasi die neue Zuwegung zum Sportplatz und die Rampe mit der neu gestalteten Kreuzung“, so der TDN-Mitarbeiter. Die Sperrung der Mühlenstraße wird nach Angaben der Stadt bis zum 15. April gelten.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320