Nachtsichtfernglas1

Foto: Linke

Beitrag vom Freitag, 04. Juni 2021

Vermisste finden auch bei Nacht

Der Norderneyer Handwerksbetrieb Rosenboom hat der Freiwilligen Feuerwehr Norderney ein Nachtsicht-Fernglas im Wert von 3.500 Euro gespendet. Damit wird den Einsatzkräften künftig die Suche von Vermissten insbesondere bei schlechter Sicht wie Dunkelheit oder Nebel sowie im Wasser bei hohem Wellengang erleichtert, verriet Stadtbrandmeister Ralf Jürrens am gestrigen Mittwoch. Derartige Einsätze habe es in den letzten zwei Jahren mehrfach gegeben. Das Gerät ist mit einem austauschbaren Akku ausgestattet und hat eine Reichweite von bis zu zwei Kilometern.
„Normalerweise ist die Ausrüstung der Feuerwehr Sache der Stadt“, so der Stadtbrandmeister: „Weil wir in letzten Jahren aber immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt wurden, ist die Liste natürlich sehr lang. Daher gehen wir auch auf Sponsoren zu, um den Haushalt der Stadt zu entlasten.“ Jürrens dankte dem Unternehmen für die Spende im Namen der Feuerwehr und nutzte die Gelegenheit, um seinen persönlichen Dank auszusprechen, da das Unternehmen ihm als Arbeitgeber ermöglicht, seine dienstlichen Pflichten als Stadtbrandmeister auszuüben: „Das ist nur mit eurer wohlwollenden Unterstützung möglich.“

Auf dem Foto: Simon Visser (2.v.r.), Abteilungsleiter der Firma Rosenboom, Stadtbrandmeister Ralf Jürrens (2.v.l.), Feuerwehr-Gruppenleiter Kai Schild sowie der stellvertretende Stadtbrandmeister Jörg Saathoff.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320