Unverpackt-Behälter im Weltladen Norderney

Foto: Linke

Beitrag vom Samstag, 04. September 2021

Unverpackt aus fairem Handel

Der Norderneyer Weltladen bietet ab sofort eine Unverpackt-Ecke in seinen Räumlichkeiten im Martin-Luther-Haus an.
Kaffee, Reis, Linsen, Cashew-Nüsse und ein Curry-Nussmix können hier aus fest angebrachten Behältnissen abgefüllt und eingekauft werden. Das Weltladen-Team hat dafür am vergangenen Mittwoch seine Räumlichkeiten umgestaltet, erzählt Teammitglied Christine Schymczyk.


Alle verkauften Produkte stammen aus fairem Handel und werden von Weltladen- Handelspartner El Puente bezogen und entsprechen dem Ergebnis einer Umfrage, die das Weltladen-Team im vergangenen April gestartet hatte, um die Wünsche der Norderneyerinnen und Norderneyer abzufragen.Die Einrichtung der Unverpackt-Ecke war mit minimalem finanziellem Aufwand möglich, so Schymczyk, denn über ein von El Puente und Fairfood entwickeltes Unverpackt-Konzept konnte das Team die Lebensmittelspender ausleihen. Die Anlieferung der Lebensmittel erfolgt über ein Pfandeimersystem. Die Kundinnen und Kunden können die Produkte entweder in selbst mitgebrachte Behälter einfüllen oder vor Ort Einmachgläser sowie Stoffbeutel erwerben. Diese werden jeweils vor und nach dem Befüllen gewogen und so der Kaufpreis ermittelt.

„Dieses System ist total einfach, für die Kunden und für uns“, ist Schymczyk überzeugt. Alle Norderneyerinnen, Norderneyer und Gäste können die unverpackten Lebensmittel zu den aktuellen Öffnungszeiten erwerben.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320