Sanierung an der Südmole

Foto: Linke

Beitrag vom Samstag, 18. Dezember 2021

Südmole: Mit Lärm ist zu rechnen

Im kommenden Jahr soll die Südmole des Norderneyer Hafens erneuert werden. Das Genehmigungsverfahren für die geplanten Arbeiten läuft derzeit ebenso wie die Ausschreibung der Bauleistungen, teilte der Hafenbetreiber Niedersachsen-Ports (N-Ports) auf Nachfrage mit.

„Die Bauzeit ist für den Sommer angedacht“, berichtete dazu Norderneys Bürgermeister Frank Ulrichs auf der letzten Ratssitzung. „N-Ports hat angekündigt, dass hierbei auch Rammarbeiten erforderlich sind und dass man zwar eine schonende Bauweise anstrebt, aber doch mit entsprechenden Lärmemissionen zu rechnen sein wird“, so Ulrichs. Die Stadt sei daher mit dem Hafenbetreiber im Dialog, um auf die lärmintensiven Uhrzeiten so gut es gehe Einfluss zu nehmen.

Da während der Bauarbeiten die Fährbrücke 1 nicht genutzt werden kann, testet die Reederei Norden-Frisia derzeit verschiedene Möglichkeiten, die Ticketkontrollen und die Lenkung des Autoverkehrs zur Fährbrücke 2 während der Saison durchzuführen, bestätigte Frisia-Prokurist Rolf Harms.

Nächster Artikel

20. Dezember 2021

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Banner C Bannergruppe A
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320