Rathaus1

Foto: Sykora

Beitrag vom Sonntag, 12. September 2021

Stelle für Insellotsen in Sicht

Die Stadt erreichte in diesen Tagen eine erfreuliche Nachricht aus unserer Landeshauptstadt Hannover. Die geplante Anlaufstelle für Gemeinwesenarbeit und Quartiersmanagement kann möglicherweise bereits in der zweiten Jahreshälfte eingerichtet werden. Das teilte Bürgermeister Frank Ulrichs gestern mit. Das Land bewilligte dafür einen Projektzuschuss von 180.000 Euro über den Wettbewerb „Gute Nachbarschaft 2021“. Teilfinanziert wird damit die Anlaufstelle im Norderneyer Rathaus zur Koordination und Umsetzung der Inhalte des Lebensraumkonzeptes, erläuterte Ulrichs. Die neue Stelle des sogenannten Insellotsen wird insgesamt 240.000 Euro kosten.

Seine oder ihre Aufgabe werde es zudem sein, sich darum zu kümmern, einzelne Maßnahmen des Lebensraumkonzeptes auszugestalten und auf den Weg zu bringen sowie neue Ideen für die Gemeinwesenarbeit zu entwickeln.

Nach den Worten des Bürgermeisters wird ein Schwerpunkt dieser Stelle die Netzwerkarbeit zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen, Vereinen und Verbänden sein. Eine entsprechende Stellenbeschreibung und Ausschreibung befindet sich in der Vorbereitung, so Ulrichs weiter und er hofft auf zahlreiche Bewerbungen, um die qualifizierte Besetzung so schnell wie möglich vornehmen zu können. Die Stelle soll im Rathaus angesiedelt werden. Der Bewilligungszeitraum beträgt drei Jahre.

Nächster Artikel

12. September 2021

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320