Jahreshauptversammlung des Seglervereins in der Bootshalle

Foto: Pape

Beitrag vom Dienstag, 13. Juli 2021

Segler suchen Jugendbetreuer

Die Norderneyer Segler blickten am vergangenen Freitag auf ihrer verschobenen Jahreshauptversammlung auf ein ruhiges 2020 zurück. Die Pandemie sorgte für deutlich weniger Schiffsbewegungen, so Bericht des Vorstandes. Dennoch zieht der Vorsitzende Lutz Brandt ein positives Resümee und auch finanziell befindet sich der Verein laut Kassenwart Gerd Neunaber in „gutem Fahrwasser.“

Nachdem eine mobile Filteranlage für das Waschwasser installiert wurde, befasse sich der Vorstand nun mit den Vorbereitungen für einen Waschplatz vor den Bootshallen B und C. Positiv bewertete Brandt zudem das vom Verein eingerichtete Testzentrum und die Beziehungen zu den Seglervereinen der anderen Inseln, die im vergangenen Jahr weiter ausgebaut werden konnten. Neben der großen Freude über eine neue Steganlage für die Optis, folgte gleich in mehreren Berichten der Ruf nach dringend benötigten Jugendbetreuern.

Klärungsbedarf bei den Mitgliedern zeigte sich zudem bei einer übergangsweise eingerichteten Steganlage für die Wassertaxen der Reedereien.

Die Versammlung bestätigte erneut einstimmig den amtierenden Vorstand und rief unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen den zweiten Vorsitzenden, den Kassenwart, Beisitzer sowie Materialwart, Fahrtenobmann und Kassenprüfer wieder in ihre Ämter.

Verfasst von Anja Pape

Mehr aus dieser Kategorie

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320