Schwallwände werden ausgebessert

Foto: Dorothee Linke

Beitrag vom Freitag, 16. Dezember 2022

Schwallwände werden ausgebessert

Am Nordstrand sind Mitarbeiter des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (Nlwkn) derzeit mit Vorbereitungsarbeiten für eine anstehende Ausbesserung der Schwallwände befasst. Nach und nach entfernen sie abgebrochene oder zerbröselte Steine und Fugen aus den zahlreichen Bauwerken. „Die entsprechenden Fugarbeiten können bei der aktuellen Witterung selbst nicht durchgeführt werden“, teilte dazu Nlwkn-Pressesprecher Carsten Lippe auf Nachfrage mit: „Dafür sind Temperaturen oberhalb von zehn Grad und Trockenheit erforderlich. Die Ausbesserung der Fugen erfolgt deshalb im kommenden Jahr.“ Die vorbereitenden Arbeiten sind mit einer gewissen Lärmentwicklung aufgrund von Geräteeinsatz verbunden, weshalb sie bereits jetzt durchgeführt werden, um den Vorgaben der Baulärmverordnung gerecht werden zu können, so Lippe: „Das Verfugen selbst ist nicht mit vergleichbarem Lärm verbunden.“

Die Schwallwände waren vor knapp 20 Jahren errichtet worden und bestehen aus einer Betonwand, die aus ästhetischen Gründen verklinkert wurde, erläuterte der Pressesprecher: „Es handelt sich in diesem Fall vor dem Hintergrund des besonderen Anwendungsumfelds um dauerelastische Fugen. Die Schwallwände haben im Sturmflutfall die Aufgabe, die Wellenenergie zu reduzieren.“

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Watt Welten Besucherzentrum