Kindergarten am Kap

Foto: Anja Pape

Beitrag vom Freitag, 28. Oktober 2022

Sanierungsarbeiten in der Kita

Schon länger steht die Sanierung verschiedener Räume in der Kita am Kap auf dem Aufgabenzettel der Stadtverwaltung. Mit der Fertigstellung des Anbaus für die Krippe wurde ein Sanierungsplan für mehrere Innenräume in den Altbaubereichen erstellt. „Die Maßnahmen mussten leider immer wieder durch Corona verschoben werden, aber nun ist der erste Raum fertig“, berichtete die Leiterin der Kindertagesstätte Anja Göhn im Gespräch.

„Es geht jetzt zügig voran“, so die Leiterin. Vier Wochen haben die Handwerker in dem ehemaligen Gruppenraum an der Dachdämmung, der Akustik und Beleuchtung gearbeitet und ihn in einen hellen und einladenden Platz für Theater- und Rollenspiele verwandelt. Auch der sich anschließende Waschraum für die Kinder ist nun saniert und gut ausgeleuchtet.

Auf dem Sanierungsplan stehen außerdem für zwei weitere Räume Dämmmaßnahmen und die großflächige Montage von Akustikplatten sowie Lichtinstallationen an. Bereits in der kommenden Woche werden die Arbeiten im Bewegungsraum beginnen, so die Leiterin. Der Raum werde am Freitag vorbereitet, damit die Arbeiten am Dienstag starten können. Er befindet sich ebenfalls im Bereich des Altbaus und ist durch die erhöhte Lautstärke beim Toben akustisch für Kinder und Betreuungskräfte eine besondere Herausforderung, weiß Göhn. Im Anschluss werden die Arbeiten im neuen Abenteuerland, in dem die Kinder Höhlen, Burgen, Schiffe und vieles mehr bauen können, durchgeführt. Installiert werden dort Akustikblöcke, die im Deckenbereich zwischen Balken montiert werden.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320