Seenotrettungskreuzer Eugen im Norderneyer Hafen

Beitrag vom Dienstag, 09. Februar 2021

Rettungskreuzer „Eugen“ muss in die Werft

Der Liegeplatz der Seenotretter im Norderneyer Hafen bleibt in den nächsten Tagen leer. Der Rettungskreuzer „Eugen“ wurde am gestrigen Dienstag nach Bremen in die Werft gefahren. Es stehen kleinere Reparaturen an, die nicht vor Ort gemacht werden können, so der Pressesprecher der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger (DGzRS), Christian Stipeldey auf Nachfrage.

Die Insulaner brauchen sich aber keine Sorgen machen. Sollte ein Krankentransport aufs Festland notwendig sein, übernehmen die Seenotretter der Stationen Norddeich oder Juist. Die Reparaturen in der Werft werden laut Stipeldey nur wenige Tage dauern.

Verfasst von

Foto: Sykora

Mehr aus dieser Kategorie