Fotoshooting mit Rapper Spax

Beitrag vom Freitag, 15. Oktober 2021

Rappen für den Umweltschutz

Hip Hop, Nachhaltigkeit und Kreativität standen bei den Viertklässlerinnen und Viertklässlern der Norderneyer Grundschule auf dem Stundenplan. Im Rahmen einer Projektwoche durften sie gemeinsam mit dem Rapper Spax alias Rafael Szulc-Vollmann einen eigenen Hiphop-Song aufnehmen und ein eigenes Musikvideo drehen. Das Projekt fand in Zusammenarbeit mit den Norderneyer Wattwelten statt.
Für die Kinder bedeutete dies, sich mehrere Tage lang intensiv mit den Themen Meeresschutz, Nachhaltigkeit und Weltnaturerbe auseinanderzusetzen. „Wichtig war dabei, das Thema Klimaschutz nicht mit Angst zu verbinden, sondern zu sagen: Diese Insel ist schön, guckt mal, was ihr habt und dass das schützenswert ist“, erläuterte Spax die Idee hinter dem Projekt.

Dieses startete dann auch mit einem Gang über die Insel, bei dem die Kinder dem Rapper ihre Heimat zeigten.
Anschließend formulierten sie Wünsche und Aussagen zum Thema Nachhaltigkeit und entwickelten daraus mit Spax` Unterstützung den fertigen Songtext. Die Kinder mussten dabei Wissen aus verschiedenen Fächern anwenden und lernen, von englischen Formulierungen über Biologie und Mathematik bis zur deutschen Grammatik, so Spax: „Ein Kind spricht zum Beispiel nicht so gut Deutsch, begeistert sich aber für Rap. Um also tun zu können, was es gerne möchte, muss es Silben zählen. Dadurch setzt sich das Wissen, ohne dass sie es überhaupt merken.“

In dem zu einem mobilen Tonstudio umfunktionierten Nähraum wurde der Song dann eingespielt und am gestrigen Freitag folgte der Dreh für das Musikvideo an verschiedenen Orten auf der Insel. In der kommenden Woche wird das Video noch geschnitten und anschließend über die sozialen Medien der Wattwelten veröffentlicht.

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

15. Oktober 2021

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320