Ausbeute einer Sammelaktion

Foto: BUND

Beitrag vom Freitag, 15. Oktober 2021

Viel Plastik und ein Robbenschädel

Norderney – Anlässlich des diesjährigen Internationalen Coastal-Cleanup-Days haben die Ortsgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz (Bund) und die Kooperative Gesamtschule Norderney ihre alljährliche Strandmüllsammelaktion durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrganges tauschten dafür das Klassenzimmer gegen die freie Natur und sammelten mit ihren Lehrern unter der Anleitung von Mitgliedern des Bund eine große Menge angetriebenen Müll am Strand und in den Dünen östlich der Möwendüne, heißt es in der Pressemitteilung des Bund: „Sie stellten fest, dass Fischernetze aus Plastik den größten Anteil ausmachten. Es wurden aber nach wie vor auch Gegenstände aus den 342 Containern gefunden, die das Containerschiff „MS Zoe“ Anfang des Jahres 2019 vor Borkum verloren hat. Ein besonderer Fund war in diesem Jahr aber rein biologisch: Ein sehr gut erhaltener Schädel einer Kegelrobbe.“

In diesem Jahr wurde das Thema im Unterricht von Dagmar Daehne und Berit Finkennest vorbereitet, wie der Bund berichtet. Die Aktion fand mit Unterstützung der Technischen Dienste Norderney und dem Busunternehmen Tjaden statt.

Abgelegt unter

Nächster Artikel

15. Oktober 2021

Vorheriger Artikel

15. Oktober 2021

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320