Passanten gehen über den Kurplatz, links das Conversationshaus, rechts das Norderneyer Rathaus, mittig das Badehaus.

Beitrag vom Dienstag, 13. April 2021

Pandemie-Arbeitskreis gegründet

Der auf der letzten Ratssitzung beschlossene Pandemie-Arbeitskreis (PAk) wurde nun einberufen und hatte vergangenen Donnerstag seine erste Sitzung.

Mitglieder des PAk sind Bürgermeister Frank Ulrichs (parteilos), seine beiden ehrenamtlichen Vertreter Henning Padberg (FDP) und Jann Ennen (CDU), Kurdirektor Wilhelm Loth, Axel Stange von der Polizei, Hans Vollmer von der DeHoGa, Rolf Harms von der Reederei Norden-Frisia sowie Sascha Aiche von der Ärzteschaft, gab der Bürgermeister in einer Pressemitteilung bekannt. Der PAk ist damit eine konzentrierte Zusammenfassung der auch bisher in Sachen Corona beteiligten und informierten Gremien, wie der Verwaltungsausschuss oder die Gesprächsrunde der touristischen Aufgabenträger.

Mitglieder wurden über Planungen zur Modellregion unterrichtet

Beim ersten Treffen wurden die Mitglieder über die Gespräche und Planungen zur beantragten Modellregion der Ostfriesischen Inseln hinsichtlich der touristischen Öffnung unterrichtet.
Diese ist im Vergleich zu aktuellen Pilotprojekten in verschiedenen Städten, in denen es um die Öffnung des Einzelhandels und der Außengastronomie unter Pandemiebedingungen geht, „wesentlich komplexer und anspruchsvoller“, beschreibt Ulrichs. Es geht darum, unter „Reallabor-Bedingungen“ die Effekte einer kontrollierten Öffnung des Tourismus zu erfassen, Testkonzepte sowie Hygiene- und Schutzmechanismen zu erproben und diese Erfahrungen zu dokumentieren und zu bewerten, führte Ulrichs weiter aus und erläuterte, dass neben der Beschreibung der Ausgangsbedingungen und der insularen Alleinstellungsmerkmale sowie der Bedeutung des Tourismus für die Inseln in den Gesprächsrunden viele Detailfragen diskutiert werden.

Umfangreiche Fragen zur Teststrategie

Umfangreich seien die Fragen zu einer Teststrategie beziehungsweise einer Testlogistik, da ein ausgewogenes Konzept sowohl die Testung der einheimischen Bevölkerung als auch die der Gäste, Pendler und letzthin aller zur Insel beförderten Personenkreise umfassen solle. Dafür werden externe Fachleute zu Rate gezogen, so der Bürgermeister. Es ist beabsichtigt, bereits in dieser Woche einen Konzeptvorschlag fertigzustellen, der auch mit den hiesigen Akteuren kommuniziert und schnellstmöglich bekannt gemacht werden soll, so Ulrichs.

Verfasst von

Foto: Sykora

Mehr aus dieser Kategorie

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320