Antennen sind auf dem Klinikdach installiert

Foto: Söffge Stahl- und Montagebau

Beitrag vom Freitag, 09. Dezember 2022

Neue Antennen werden aufgebaut

Nachdem der Infrastrukturdienstleister „Deutsche Funkturm“ vor einigen Monate seine Sendemasten auf dem Haus Nordseeblick entfernt hatte, ist derzeit ein mobiler Antennenwagen in der Knyphausenstraße in Betrieb. Ab Anfang kommenden Jahres sollen jedoch auch die festen Antennen wieder funken. Ein Ersatzstandort ist mit dem Dach der Norderneyer Reha-Klinik bereits gefunden.

Das Unternehmen Söffge Stahl- und Montagebau hat die beiden Stahlgerüste installiert, auf denen später die Antennen angebracht werden, teilte Pressesprecher Benedikt Albers von der Deutschen Funkturm mit. Die Gerüste, insgesamt rund 2,5 Tonnen Stahl, waren von der Promenadenseite aus mit einem Kran auf das Dach gehoben worden.

Die Stahlbauarbeiten sind abgeschlossen. Es stehen laut Albers noch einige nachgelagerte Arbeiten wie die Installation der Sendetechnik und die Verkabelung an, sodass die neue Anlage vorerst noch nicht in Betrieb geht. Auch steht noch die Anmeldung bei der Bundesnetzagentur aus, die ihre Genehmigung zu der neuen Anlage geben muss. Bis es soweit ist, wird die Mobilfunkversorgung weiter über den mobilen Antennenwagen hergestellt.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320