Mühlenstr. Sanierung liegt im Zeitplan

Foto: Anja Pape

Beitrag vom Freitag, 25. November 2022

Mühlenstraße im Zeitplan

Die Arbeiten in dem nördlichen Teil der Mühlenstraße sind im vollen Gange. Entstehen wird dort eine Allee mit einer geschwungenen Straßenführung. Der Betriebsleiter der Technischen Dienste Norderney (Tdn) Erik Fischer informierte in der Ausschusssitzung über den Sachstand der Baumaßnahme und erläuterte kleine Anpassungen. So wurden im Gegensatz zu dem ursprünglichen Konzept die Pläne zur Gestaltung in den letzten Wochen und Monaten leicht angepasst: „Wir haben uns hier für die Gestaltung der Oberfläche weiteres Fachwissen durch Fachingenieure geholt“, begründete Fischer die Änderungen. Am Ende der Baumaßnahme im Teilstück der Mühlenstraße zwischen Benekestraße und Jann-Berghaus-Straße wird nach diesen Änderungen eine Allee aus 66 Linden entstehen, so Fischer. Beidseitig zur Fahrbahn sollen zudem Grünstreifen entstehen, die durch ein geschlossenes Straßenbegleitgrün aufgewertet werden. An jedem Gebäude der Wohnungs-Genossenschaft Norderney ist außerdem ein hochwertiges Beet mit langblühenden Pflanzen geplant. Stellenweise sind nun Sitzbereiche vorgesehen, die von Obstbäumen flankiert werden. Die Pflanzungen beginnen dazu im Mai nächsten Jahres.

Aktuell haben die Straßenbauer den größten Teil der schwarzen Regenwasser-Sammelschächte und -Leitungen für ein nachhaltiges Wassermanagement verlegt, berichtete Fischer. Bislang fehlen noch die Leitungen und Schächte im Teilstück vom Seniorenheim bis zur Jann-Berghaus-Straße. Auf diesem Abschnitt beginnen die Arbeiten nach Abschluss der Abrissarbeiten am Seniorenheim in gut zwei Wochen. Im April folgt der Kreuzungsbereich Benekestraße, kündigte Fischer an.

Nächster Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320