Mit dem Hund in den Urlaub

Beitrag vom Dienstag, 28. Juli 2020

Mit dem Hund auf Norderney

Rund 550 Hunde waren im Oktober 2018 auf Norderney gemeldet, und auch viele Gäste bringen ihre Vierbeiner mit in den Urlaub. Der Sand unter den Pfoten und das kühle Nass laden zum Herumtollen ein. Tatsächlich hat die Insel für Hunde einiges zu bieten. Bei einer Urlauberzahl von über einer halben Million Gästen pro Jahr gibt es aber für Sie als Hundehalter ein paar Regeln zu beachten, damit der Aufenthalt für Sie und für Ihre Mitmenschen entspannt und reibungslos bleibt.

Anleinpflicht

In der Norderneyer Gefahrenabwehrverordnung ist festgelegt, dass Hunde „auf allen öffentlich zugänglichen Straßen, Plätzen, Wegen, Kuranlagen und sonstigen Freiflächen im Kurbereich sowie an den Badestränden stets beaufsichtigt zu führen“ sind. Vom 1. März bis zum 31. Oktober eines jeden Jahres besteht darüber hinaus in diesen Bereichen eine Anleinpflicht.

An den Badestränden ist das Mitführen von Hunden grundsätzlich untersagt. Auf den Strandstrecken zwischen den Strandbädern sowie auf der Promenade müssen Sie Ihren Hund an der kurzen Leine führen.

Grundsätzlich gilt, dass Hunde so zu halten und zu führen sind, dass von ihnen keine Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung ausgehen.

Hundestrände und Hundewiese

Es gibt drei ausgewiesene Hundestrände auf der Insel. Diese befinden sich östlich vom Badestrand „Weiße Düne“, westlich vom FKK-Strand an der Oase sowie am Weststrand, südlich vom Kinderspielplatz. Auf der Rasenfläche am Weststrand neben der Weststrandbar können Sie Ihren Hund ebenfalls mit an den Strandkorb nehmen. In allen Bereichen gilt eine Anleinpflicht.

Ganzjährig von der Leine lassen dürfen Sie ihren vierpfotigen Begleiter nur auf der „Hundewiese“. Diese befindet sich auf dem Gelände des Alten Fliegerhorstes, zwischen dem Argonnerwäldchen und dem Fährhafen.  Hier ist Toben und Schnüffeln nach Herzenslust erlaubt.

Schietbüddel

Liegengelassene „Hinterlassenschaften“ werden immer wieder zum Ärgernis für Insulaner und Gäste. Als Hundehalter sind Sie verpflichtet, für die fachgerechte Entsorgung der Häufchen zu sorgen. Die Kurverwaltung stellt Ihnen dafür kostenlos Hundekotbeutel zur Verfügung. Die blauen „Schietbüddel“- Spender stehen im Stadtbereich und an beliebten Spazierwegen. Einmal gefüllt, können Sie die Beutel in einen der zahlreichen Mülleimer entsorgen.

Verhalten im Nationalpark

Norderney liegt mitten im Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“. Für Sie als Hundehalter bedeutet das, dass Sie ihre Vierbeiner in der Ruhe- und Zwischenzone das ganze Jahr über an der Leine führen müssen. Nationalparkbesucher sind außerdem angehalten, auf den ausgewiesenen Wegen zu bleiben.

Das Wattenmeer ist Nahrungsraum für Millionen von Zugvögeln. Während ihres kurzen Aufenthalts stärken sich die Tiere für den Weiterflug und füllen ihre Energiereserven auf. Werden Sie häufig durch freilaufende Hunde aufgescheucht, verbrauchen sie einen Teil ihrer Reserven, die sie für die weitere Reise bräuchten.

Das Wattenmeer ist darüber hinaus die Brutstätte für zahlreiche Vogelarten. Als Bodenbrüter sind sie wehrlos gegen Feinde und Störungen. Als Hundehalter liegt der Schutz des Lebensraumes Wattenmeer auch in Ihrer Hand.

Weitere Informationen hat die Nationalparkverwaltung in ihrem Flyer „Mit dem Hund im Nationalpark“ zusammengestellt. 

Tierarzt

Sollte Ihr Hund unerwartet krank werden oder medizinische Versorgung benötigen, finden Sie Hilfe in der Tierarztpraxis von Katrin und Karl-Ludwig Solaro.  

Tierarztpraxis Solaro
Fischerstraße
Tel: 04932-82218

Hundetagesstätte Solaro

Die Tierärzte Katrin und Karl-Ludwig Solaro betreiben neben der Praxis eine Hundepension. Dort können Sie Ihren Hund für einige Stunden oder Tage unterbringen. Kontakt: 04932-82218

Weiterführende Links

Flyer der Kurverwaltung für Hundehalter:
https://www.norderney.de/fileadmin/PDF/Hundeprospekt_2016.pdf

Internetseite der Kurverwaltung für Hundebesitzer:
https://www.norderney.de/norderney-fuer/hund.html

Flyer der Nationalparkverwaltung „Mit dem Hund im Nationalpark“:
https://www.norderney.de/fileadmin/PDF/tfb_hunde_06aufl-2014_web.pdf

Norderneyer Gefahrenabwehrverordnung:
https://www.stadt-norderney.de/publish/binarydata/ortrecht/gefabwehrvo.pdf

Strand- und Badeordnung der Kurverwaltung:        
https://www.norderney.de/fileadmin/PDF/Strand-_und_Badeordnung.pdf

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

28. Juli 2020

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320