Seniorenheim to Huus auf Norderney

Foto: Pape

Beitrag vom Montag, 10. Januar 2022

Gute Impfquote im Seniorenheim

Das Seniorenheim auf der Insel kann eine gute Impfquote vorweisen. Der Großteil der Bewohnerinnen und Bewohner ist geimpft und geboostert. Noch vor wenigen Wochen verfehlte die Einrichtung nur knapp die 100-Prozent-Marke, berichtet die Leiterin der Einrichtung der Sander-Pflege Alexandra Eggers auf Nachfrage.
In der Zwischenzeit habe es einige Neuaufnahmen gegeben, die nun ihre Impfungen nachholen. Zwei Bewohnerinnen und Bewohner erhalten Anfang Februar ihre zweite Impfung und mit entsprechendem Abstand folgt dann die Booster-Impfung.

Mit den strikten Zugangsbeschränkungen versuche man zusätzlich das Risiko von Infektionen gering zu halten. „Wir versuchen hier ein Schutzschild für unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu errichten – auch aufgrund unserer Vorerfahrungen in der Pandemie“, so Eggers und erinnert an die schwere Zeit im vergangenen Januar und Februar, in der es Infektionen im Haus gegeben hatte, die auch Menschenleben kosteten.

Aktuell ist das Seniorenzentrum To Huus voll belegt und die 49 Heimbewohner werden regelmäßig getestet. Zweimal in der Woche finden Reihentestungen statt, die bislang keine Infektion nachgewiesen haben. „Gott sei Dank“, kommentiert Eggers erleichtert. Über 400 Schnelltests hat die Einrichtung durchgeführt, weiß die Standortleiterin und es werden zahlreiche Tests folgen. Auch beim Personal gelten hohe Standards in Punkto Infektionsschutz. Ab dem 16. März kommt zudem die Impfpflicht für das Pflegepersonal, informiert die Leiterin und versichert: „Wir tun hier alles, damit unsere Bewohner gut durch die Pandemie kommen.“

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320