TuS1

Foto: Pape

Beitrag vom Donnerstag, 16. September 2021

Gesprächsbedarf beim TuS

Mit einem blauen Auge davongekommen ist der TuS Norderney im vergangenen Coronajahr. Die Zahl der Mitglieder um rund 50 auf nun 1.150 gefallen, so der Vorsitzende Manfred Hahnen auf der Mitgliederversammlung des Vereins. Starke Einbußen habe es jedoch nicht gegeben, allerdings auch keine Neuaufnahmen: „Weil es durch Corona keine Möglichkeit gab Sport zu treiben, ist natürlich auch niemand eingetreten“, resümierte Hahnen. Mit dem Blick auf die Situation der festländischen Sportvereine, die teils drastische Austrittswellen hinnehmen mussten, ist die Lage auf der Insel jedoch gut. Der Vorsitzende nutzte die Gelegenheit, um auf die zentrale Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit für das Überleben des Sportvereins aufmerksam zu machen. An der Entwicklung der Ausgaben für die Aufwandsentschädigungen der Übungsleiter lasse sich ablesen, dass immer weniger Menschen bereit sind, sich als Trainerin oder als Trainer im Verein zu engagieren. „Da hätten wir gerne mehr ausgegeben“, so Hahnen. Untragbar seien die Kosten, die auf den TuS zukommen, wenn Trainer entlohnt werden müssten. Hahnen: „Wir müssen alles daransetzen, eine Philosophie eines ehrenamtlich geführten Solidaritätsvereins möglichst lange aufrecht zu erhalten, um auch den nachfolgenden Generationen einen für alle bezahlbaren Sportverein zu erhalten.“
„Die Sportvereine sind die letzten sozialen Treffpunkte von Menschen aus allen Schichten“, so Hahnen weiter.
Der Sportverein hat zudem seine GmbH aufgelöst. Der Vorsitzenden begründete diesen Schritt unter anderem mit dem Wegfall der Großveranstaltungen, zu denen sich ebenfalls immer weniger Helfer fanden.
Gesprächsbedarf gab es aus der Versammlung vor allem zu den Nutzungsmodalitäten des neu eingerichteten Fitnessraums im Sportzentrum, von dem sich der Vorstand neue Mitgliedbeitritte verspricht. Geplant ist aktuell ein Sonderbeitrag für das Training im Fitnessraum, berichtete Hahnen. Besonders von den anwesenden Übungsleitern gab es dazu Gesprächsbedarf. Bei der Abstimmung zu den Satzungsänderungen zeigte sich aber das große Vertrauen der Mitglieder in den Vorstand, denn die Versammlung beschloss die vorgeschlagenen Änderungen zu den Sparten Fitness und Tennis einstimmig.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320