Jhv des Kleingärtnervereins

Foto: Kleingärtnerverein Norderney

Beitrag vom Samstag, 12. März 2022

Finanzierung für Brückenerneuerung steht

Die Finanzierung zur Erneuerung der Eisteichbrücke am Gaswerksgelände ist gesichert. Die gute Nachricht konnte die Vorsitzende des Kleingärtnervereins Yvonne Krüger auf der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung verkünden.


Wie Krüger berichtete, konnte auf Initiative des Norderneyer Bürgermeisters Frank Ulrichs noch im vergangenen Jahr die Korus-Stiftung als Sponsor gewonnen werden, die dem Verein eine Spende in Höhe von 10.000 Euro zugesagt habe, zeigte sich Krüger erfreut: „Das war ein tolles, völlig unverhofftes, sehr schönes und völlig unkompliziertes Weihnachtsgeschenk für den Verein.“ Ulrichs habe außerdem die Unterstützung der Stadt für ein „Rundum-Sorglos-Paket“ zugesagt.


Die Vorsitzende berichtete in ihrem Rückblick auf die vergangenen Monate auch von reichlichen Schäden, die die letzten Stürme im Februar in den Kleingärten hinterlassen hatten. So seien mehrere Gewächshäuser, Bäume, Zäune, aber auch Lauben und Dächer den Stürmen zum Opfer gefallen, „auch unser Zaun am Vereinsheim und zwei Schaukästen sind betroffen.“ Die betroffenen Kleingärtnerinnen und Kleingärtner könnten aber auf die Laubenversicherung zählen, die auch Sturmschäden beinhalte.


Am 18. Juni plant der Verein zudem, sein Gartenfest zur nachträglichen Feier des 75-jährigen Vereinsjubiläums durchzuführen.
„Geplant ist, beide Gartengelände mit einzubeziehen“, kündigte die Vorsitzende an. Der Jakob-Onnen-Platz soll an diesem Tag zum Marktplatz mit Flohmarkt umgestaltet werden und auch die Einweihung der neuen Eisteichbrücke ist für das Gartenfest angesetzt.

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320