Neubauten am Mühlenquartier auf Norderney

Foto: Wohnungsgenossenschaft Norderney

Beitrag vom Freitag, 22. Oktober 2021

Fertigstellung rückt näher

Ein Ende ist in Sicht bei den Bauarbeiten an den zwei neuen Wohnhäusern, die die Wohnungsgesellschaft Norderney (WGN) im Quartier an der Mühle seit dem vergangenen Winter bauen lässt. Neben der Feininstallation in den Bereichen Elektrik und Sanitär stehen noch Malerarbeiten an und auch die zentrale Lüftungsanlage wird noch installiert, berichtete WGN-Leiter Roland Peters im Rahmen eines Pressetermins. In den Außenbereichen fehlen noch die Wege sowie die Begrünung der Anlage. Um die Häuser auch optisch an die erst kürzlich fertiggestellte Straße anzubinden, wird für das Pflaster derselbe gerumpelte Basalitstein verwendet werden, der bei der Erneuerung der Straße zum Einsatz kam.

Voraussichtlich ab Mitte Dezember werden in dem östlichen der beiden Häuser die ersten Mieter ihre Wohnungen beziehen und ihre eigenen Wand- und Bodenbeläge anbringen können. Das zweite Haus soll sechs Wochen später folgen. Alle 32 Wohnungen sind barrierefrei, vier davon auch behindertengerecht angelegt. Pro Haus sind außerdem vier kleinere und zehn Dreizimmerwohnungen eingeplant. Die Kaltmiete wird zwischen 9,50 Euro und 11,50 Euro betragen, „je nach Wohnungsgröße“, so Peters.

Nächster Artikel

25. Oktober 2021

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320