Norderneyer Bürgerstiftung spendet Scalamobil

Foto: Linke

Beitrag vom Dienstag, 08. März 2022

Bürgerstiftung übergibt Scalamobil

Um Menschen mit Mobilitätseinschränkungen beim Auf- und Absteigen von Treppen zu unterstützen, hatte die Norderneyer Bürgerstiftung ein gebrauchtes Scalamobil angeschafft. Dieses Gerät hat die Stiftung in der vergangenen Woche dem sozialen Träger Hol di toi gUG übergeben, da Hol-di-toi in der Begleitung von Seniorinnen und Senioren schon mehrmals nach eben einer solchen Hilfe gefragt wurde, wie Sozialpädagoge und Mitbegründer des Unternehmens Thomas Schreiber berichtete.
Das Gerät soll nicht nur in ihrer Arbeit zum Einsatz kommen, sondern auch von Einheimischen und Gästen für die Überwindung von Treppenstufen ausgeliehen werden können.

Wer das Scalamobil zum ersten Mal benutzen möchte, braucht allerdings auch eine Einweisung und etwas Übung mit dem Gerät, erklärte Schreiber im Rahmen der Übergabe mit dem Stiftungsrat und -vorstand, wobei er den Anwesenden auch die Funktionsweise des Gerätes unter Mitwirkung der Vorsitzenden Kerstin Schönemann vorführte. „Wir sind uns sicher, dass es bei euch in guten Händen ist und auch unseren Impuls für die Barrierefreiheit auf der Insel weiterführt“, sagte die Stiftungsratsvorsitzende Karin Rass im Rahmen der Übergabe.


Die Mobilität der betroffenen Menschen mobil zu halten, sieht Schreiber als ein wichtiges Thema, das auf Norderney noch mehr gefördert werden müsse. So seien in vielen Wohnungen auch der Norderneyer Wohnungsgesellschaft Stufen eingebaut, durch die etwa die Seniorinnen und Senioren in ihren Wohnungen gefangen seien. „Da muss etwas passieren“, ist der Sozialpädagoge überzeugt.

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320