Workshop zum Thema Fachkräftemangel

Foto: Staatsbad Norderney

Beitrag vom Samstag, 10. September 2022

Bestandsaufnahme als erster Schritt

Als einen „guten ersten Schritt in Richtung Handlungsempfehlungen und Umsetzung“ hat das Norderneyer Staatsbad den ersten Projektworkshop zum Thema Fachkräftesicherung bewertet. Vertreter sowohl der Arbeitgeber- als auch der Arbeitnehmerseite diskutierten dazu in getrennten Workshops unter Leitung von Hochschulprofessor Enno Schmoll und nahmen eine Art Bestandsaufnahme vor, so die Pressemitteilung des Staatsbades.

Für das Projekt „Jobs on Islands“ haben sich die Ostfriesischen Inseln mit Unterstützung der Jade-Hochschule zum Ziel gesetzt, gemeinsam Lösungsansätze gegen den Fachkräftemangel auf den Inseln zu erarbeiten. Dazu finden derzeit Workshops auf allen Inseln statt.

Der Norderneyer Kurdirektor und Mit-Initiator des Projekts Wilhelm Loth zeigte sich erfreut, dass die Teilnehmenden einen guten Querschnitt der Insel darstellten und somit ein bunter Branchenmix entstanden sei, so die Mitteilung des Staatsbades. Insgesamt habe er sich jedoch bei diesem wichtigen Thema eine größere Teilnehmerdichte gewünscht. Er sehe vor allem den Dienstleistungsmangel als ein zukunftsorientiertes Thema, das Ausmaß sei vor allem vielen Arbeitgebern noch nicht bewusst, so die Mitteilung. Weitere Workshoptermine sind in den kommenden Wochen geplant.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

10. September 2022

Anzeigen

Logo
Banner C Bannergruppe A
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320