Blick auf die Baustelle der WGN

Beitrag vom Montag, 04. Januar 2021

Bau der beiden Wohnhäuser bisher reibungslos

Während das Haus Westerwald Stück für Stück dem Erdboden gleichgemacht wird, wachsen die beiden neuen Wohnhäuser der Wohnungsgesellschaft (WGN) in die Höhe. In diesen Gebäuden entstehen 32 Mietwohnungen, von Einzelappartements bis zu Dreiraumwohnungen. Außerdem wird es in den Erdgeschossen behindertengerechte Wohnungen geben. Der Fertigstellungs- und Einzugstermin ist für den Herbst geplant.

Am Gebäude, das die Anschrift An der Mühle 9a und 9b haben wird, ist das Erdgeschoss so gut wie fertiggestellt. Aktuell sind die Arbeiter dabei, die Fensterstürze zu verspachteln, sagte Peter Grendel, der Polier der ausführenden Firma Tell Bau. Das Erdgeschoss des zweiten Wohnhauses mit den Straßennummern 9c und 9b wird bis Ende des Monats fertig sein. Im Anschluss machen sich die Arbeiter an den Bau der ersten Obergeschosse. Bisher seien die Arbeiten reibungslos und nach Plan verlaufen, so Grendel.


Mit dem Bau der beiden Neubauten verfügt die WGN dann über 746 Mietwohnungen auf der Insel.

Verfasst von

Foto: Sykora

Mehr aus dieser Kategorie

Nächster Artikel

05. Januar 2021

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320