Amprion Bohrungen sind abgeschlossen

Foto: Dorothee Linke

Beitrag vom Dienstag, 06. September 2022

Amprion: Nur noch Abschlussarbeiten zu tun

Auf der Baustelle des Übertragungsnetzbetreibers Amprion nahe dem Leuchtturm sind die Horizontalbohrungen für die Kabeltrassen Dolwin-4 und Borwin-4 für dieses Jahr beendet. Auch die Lärmschutzwände rund um die vier Eintrittspunkte werden nicht mehr gebraucht und sind bereits wieder abgebaut.

Dass die Bohrarbeiten schon vor rund zwei Wochen abgeschlossen werden konnten, lag an den idealen Wetterbedingungen und an der guten Zusammenarbeit der beteiligten Dienstleister, berichtet Amprion-Projektsprecher für Offshore-Netzanbindungssysteme Stefan Sennekamp dem Norderneyer Morgen: „So konnten wir die Seetransporte der Rohre vom Westdeich zur Oase in nur vier Tagen durchführen, und auch der Rohreinzug hat super funktioniert.“ Aktuell finden nach Angaben von Sennekamp noch Abschlussarbeiten und die Überprüfung der Rohre statt. So werden entlang der gesamten Strecke der Innendurchmesser und die Lage der Rohre geprüft sowie das Seil eingebracht, mit dem später die Stromkabel durch die Rohre gezogen werden können. Anschließend werden die Rohre noch auf ihre Dichtheit geprüft und die Endstücke auf 1,50 Meter Tiefe eingegraben. Bis Mitte des Monats sollen diese Arbeiten beendet sein. Im Sommer 2023 werden vom 15. Juli bis Ende September die Bohrungen in Richtung Süden folgen.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

03. September 2022

Anzeigen

Logo
Banner C Bannergruppe A
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320