Grundschule Norderney erhält Essengeldzuschuss

Foto: Archiv Nomo

Beitrag vom Mittwoch, 04. Januar 2023

49.000 Euro vom Land

Die Stadt hat den Bescheid über 49.000 Euro vom Land Niedersachsen über den Essensgeld- und Energiekostenzuschuss für die beiden Schulen erhalten. Das teilte Fachbereichsleiter Andreas Goldberg von der Stadt mit. Die Schulträger sollen durch diese Landesmittel in die Lage versetzt werden, die Preissteigerungen im Bereich Energie und Lebensmittel aufzufangen. Die Haushaltsmittel waren mit dem Haushaltsjahr 2022 ausgeschüttet worden, sollen aber nach Gesetzesbegründung wesentlich im Jahr 2023 verwendet werden, erläuterte Goldberg das Verfahren.

Für alle Kitas sowie für die Tagespflege erhält der Landkreis Aurich rund 968.000 Euro, die von dort aus umgelegt werden müssen. Das genaue Umlageverfahren ist aktuell noch nicht bekannt. So ist derzeit noch unklar, ob die gewährten Zuschüsse direkt an die Träger der Kindertagesstätten oder über die Kommunen weitergeleitet werden. Die Stadt hat bereits eine Anfrage gestellt. „Erst dann können wir genau sagen, wie eine gerechte Umlage erfolgen kann, ob wir uns mit den Trägern noch abstimmen müssen und was diese Summe für die Kosten pro Mahlzeit bedeutet“, berichtete Goldberg und ergänzte: „Bisher waren wir immer bemüht, einheitliche Leistungen und Preise in allen Einrichtungen anzubieten.“ Die Stadt möchte die Mittel „nach Möglichkeit vollständig zur Entlastung der Familien“ verwenden.

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Watt Welten Besucherzentrum