Spende an die ukrainischen Flüchtlingen

Foto: Anja Pape

Beitrag vom Freitag, 25. März 2022

1.200 Euro für Ukrainerinnen

Die Norderneyer Klootschießergemeinschaft übergab1.200 Euro an die Initiative rund um die Norderneyerin Nataliia Bordzilovska sowie Thomas Schreiber und Kathi Giebel, die ukrainische Flüchtlinge unterstützt.
Derzeit wissen sie von zwölf Flüchtlingen aus dem Kriegsgebiet, die auf der Insel Zuflucht gefunden haben, berichtete Schreiber bei der Übergabe und dankte den Klootschießern für die Spende. Der Vorstand der Norderneyer Boßelliga bot während der Übergabe weitere Hilfe durch Sachspenden sowie tatkräftige Unterstützung an und erklärte: „Unter den Boßlern gibt es viele Handwerker und gute Kontakte zu Betrieben, die helfen können. Uns ist wichtig, dass die Menschen, die auf unsere Insel gekommen sind, sich auch wohlfühlen“, so der Vorsitzende Heino Trebsdorf-Bayliss und ergänzte: Wenn wir wissen, was benötigt wird, dann tun wir, was wir können“.


Wer die ukrainischen Flüchtlinge auf Norderney unterstützen möchte, kann über das Konto des gemeinützigen Vereins: „Hol di toi“ Geld spenden. Der Verein stellt jedoch lediglich das Spendenkonto zur Verfügung, damit die Gelder auf der Insel verwaltet und verwendet werden können. „Die Gelder kommen auf jeden Fall den ankommenden Ukrainerinnen zugute“, so Schreiber und bittet um einen entsprechenden Hinweis im Verwendungszweck. Die Kontonummer ist DE73 2836 1592 7101 9499 01.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320