Ehrenamtliche des Förderkreises für Norderneyer Schulen

Beitrag vom Freitag, 22. Oktober 2021

Winterfest: Teppich wird eingetanzt

Zwei Jahre lang mussten die Norderneyerinnen und Norderneyer auf das allseits beliebte Winterfest vom Förderkeis der Norderneyer Schulen verzichten. Erst wurde die Aula der Kooperativen Gesamtschule (KGS) umgebaut und dann kam die Corona-Pandemie, die ein Feiern unmöglich machte.
In drei Monaten, am 22. Januar 2022, hat das Warten ein Ende und der neu verlegte Teppich in der Aula kann eingetanzt werden.

Damit auf der Bühne technisch alles funktioniert, hat der Förderkreis ein Mischpult und eine Stagebox angeschafft. Beim Umbau der Aula wurde zwar eine neue Bühnentechnik verbaut, diese sei aber für die Zwecke des Förderkreises nicht ausreichend, erläutern Kim Weinzettl und Frauke Bornschein vom Vorstand.
Die Technische Beratung beim Kauf des Equipments erhielt der Verein von Eirik Bornschein von BVT-Norderney-Veranstaltungstechnik, der auch die Betreuung bei den Aufführungen des Förderkreises übernehmen wird. Mischpult und Stagebox bleiben im Besitz des Vereins, stehen aber der Schule als Dauerleihgabe zur Verfügung, so Weinzettl.

Vorbereitungen fürs Winterfest

Am Donnerstag, 4. November beginnt der Förderkreis mit der ersten Sichtung, was Ideen, Stücke und Darsteller angeht. Die Organisation ist sehr aufwendig, so die beiden Vorstandsfrauen und zählen auf: „Die Aula ist neu, es ist wenig Zeit und es wird die 2-G-Regel gelten.“

Zudem haben die Aktiven des Förderkreises zwei Winter lang „nichts getan“, da braucht es jetzt Motivation. Wer Lust hat, aktiv beim Winterfest mitzumachen, kann zur Sichtung in die KGS-Aula kommen. Beginn ist um 20 Uhr, der Eingang zur Aula ist auf der Seite an der Mühlenstraße. Das Thema des Winterfestes bleibt wie in jedem Jahr ein gut gehütetes Geheimnis. Nur so viel verraten Bornschein und Weinzettl: „Es bleibt alles wie es ist, nur anders.“

Das Drumherum steht allerdings schon so gut wie fest. So wird es diesmal kein Büffet geben, sondern nur kleine Snacks. Neu ist auch, dass es erstmals eine Tombola geben wird. Dafür benötigt der Verein noch die Unterstützung der Norderneyer und bittet um Sach- oder auch Geldspenden, die verlost werden können. Die Kontaktdaten sind auf der Seite förderkreis-norderney.de zu finden.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

22. Oktober 2021

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320