Beitrag vom Mittwoch, 18. November 2020

Westdeich: Umbau in zwei Abschnitten

Der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) plant die Erneuerung des Norderneyer Westdeiches ab dem kommenden Sommerhalbjahr. Die endgültige Entscheidung des Umweltministeriums über die Mittelvergabe für die Maßnahme werde Anfang des kommenden Jahres fallen, berichtet Frank Thorenz, Leiter der NLWKN-Betriebsstelle Norden-Norderney.

Die Planungsdetails würden über den kommenden Winter ausgearbeitet. Fest steht, dass der Bereich zwischen dem Westbad und der Verladerampe am Hafen in einen modernen Deichfuß umgebaut werden soll. Dieser werde eine schräge Konstruktion aus Naturstein beinhalten, ähnlich dem Stil des Deckwerks am Januskopf, so Thorenz. Zudem solle eine etwa zehn Meter breite Promenade angelegt werden. Da die Arbeiten während der Sommersaison stattfinden müssten, stehe das NLWKN im engen Kontakt mit der Norderneyer Kurverwaltung. Angedacht sei, die Maßnahme in zwei räumliche Abschnitte zu unterteilen und zunächst im kommenden Jahr am Westbad zu beginnen, sodass sich die Arbeiten schnell von dem Badestrand entfernen würden. Der zweite Abschnitt, der dann bis kurz vor die Laderampe reiche, solle dann im Jahr 2022 umgebaut werden.

Nächster Artikel

20. November 2020

Vorheriger Artikel

18. November 2020

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320