Umwelttheater mit Fisch am Norderneyer Januskopf

Foto: Norderneyfoto

Beitrag vom Donnerstag, 10. Juni 2021

Theater und Aktionen zum Tag des Meeres

Bunte und überlebensgroße Meereskreaturen gab es am vergangenen Dienstagvormittag am Januskopf am Nordstrand zu bewundern. Mitgebracht hatte sie das Berliner Theater Producciones Abismales, das anlässlich des Internationalen Tages des Meeres auf Norderney Station machte.

Die Vorstellung ließen sich auch vier Klassen der Norderneyer Grundschule nicht nehmen, berichtete Valeria Bers, Leiterin des Wattenmeer-Besucherzentrums Wattwelten, das den Aktionstag auf Norderney in Kooperation mit Windsurfer Dennis Müller und dem Unternehmen Norderney-Aktiv organisiert hatte. Bei einer Plogging-Aktion mit rund 20 Teilnehmenden am Nachmittag sowie der tatkräftigen Hilfe der Grundschulkinder kamen zudem insgesamt 13,5 Kilogramm Strandmüll zusammen.

Spende für Umweltbildung

„Plogging steht für eine Natursportart, bei der beim Joggen Müll aus der Landschaft aufgehoben und mitgenommen wird“, hatten die Wattwelten zuvor in ihrer Ankündigung erläutert. „Da aufgrund der Corona-Situation keine großangelegten Müllsammelaktionen durchgeführt werden dürfen, ist beim Plogging jede und jeder einzelne angehalten, beim Joggen oder Spazierengehen herumliegenden Müll einzusammeln.“ Angeboten wurden zwei definierte Sammelstrecken entweder am Strandabschnitt zwischen Januskopf und Strandaufgang Detmold entlang und über den Zuckerpad und die Emsstraße zurück oder vom Januskopf zur Milchbar über den Strand oder die Promenade. Im Rahmen der Strandmüllaktion spendeten die Stadtwerke Norderney einen Beitrag von insgesamt 700 Euro für die Umweltbildung der Wattwelten.

Nächster Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320