Tennet Kabelverlegung Skizze

Foto: Tennet

Beitrag vom Sonntag, 04. Juli 2021

Tennet startet mit Kabelverlegung für Dol-Win-6

Ende Juni 2021 starteten auf der Insel und nördlich von Norderney die Kabelverlegearbeiten im Flachwasser- und Offshore-Bereich auf See. Nachdem im Mai die Kampfmittelräumung von zwölf Sprengköpfen aus den vergangenen zwei Weltkriegen entlang der Seetrasse erfolgreich abgeschlossen werden konnte, startete nun offiziell die Verlegung des Seekabelabschnitts für die Tennet-Kabeltrasse Dol-Win-6.

Der Ende Juni bis Mitte September geplante, 39 Kilometer lange Bauabschnitt verläuft zwischen der Baustelleneinrichtungsfläche „Am Leuchtturm“ bis zu dem zukünftig, seeseitigen Standort der Plattform Dol-Win-kappa. Dol-Win-kappa wird aktuell in einer spanischen Werft in Cádiz gebaut und wird im kommenden Jahr in die Nordsee verschifft werden, heißt es in der Mitteilung. Die geplante Kabelverlegung in diesem Jahr ist in zwei Abschnitte unterteilt. In den vergangenen Jahren hatte Tennet auf Norderney rund 1.100 Meter lange Horizontalbohrungen durchgeführt und entsprechende Schutzrohre eingezogen. Bei den nun anstehenden Arbeiten kündigte Tennet an, ein Hochspannungskabel in das „Kabelschutzrohr Nord“ einzulegen und es mit dem im „Kabelschutzrohr Süd“ eingezogenen Wattkabel durch Muffen zu verbinden.

Arbeiten am Nordstrand mitverfolgbar

Norderneyer und Gäste werden diese Arbeiten am Nordstrand mitverfolgen können, teilte Tennet mit. Schutzzonen während der Bauaktivitäten werden zur Sicherheit der Anwohnerinnen und Anwohner sowie der Gäste im Vorfeld weiträumig ausgewiesen. Diese Bereiche sind von nicht befugten Personen unbedingt zu meiden, so der Netzbetreiber. Zeitgleich wird Tennet im Norden der Insel einen weiteren Kabelabschnitt mittels Spültechnik bis zur Zwölf-Meter-Wasserlinie im Flachwasser verlegen. Diesen Arbeiten sollen über eine Kabelbake durchgeführt werden. Die Seekabel werden von diesem Ponton in das Spülschwert eingeführt und Schritt für Schritt durch die langsame Fortbewegung des Pontons in den Meeresboden verlegt.

Der zweite Abschnitt umfasst die seeseitig stattfindenden Kabelverlegearbeiten ab der Zwölf-Meter-Wasserlinie bis zum zukünftigen Standort der Offshore-Konverterplattform Dol-Win-kappa. Das Kabel wird bei diesen Arbeiten kurzzeitig auf dem Meeresboden abgelegt und anschließend mit Hilfe eines Einspülgerätes in den Boden gespült. Der Anschluss erfolgt dann im Flachwasserbereich und wird durch Muffen mit dem Flachwasserkabel verbunden, so die Mitteilung des Netzbetreibers. Das Seekabel möchte Tennet im kommenden Jahr in die Offshore-Plattform einziehen. Mit dem Abschluss dieser Arbeiten ist das Netzanbindungsprojekt Dol-Win-6 auf Norderney dann abgeschlossen.

Verfasst von Tennet

Mehr aus dieser Kategorie

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320