Kids Camp in der Norderneyer Surferbucht

Foto: Sykora

Beitrag vom Samstag, 03. Juli 2021

Surfcamp: „Wetter top, Wind top, Gruppe top“

Das erste mehrtägige Surfcamp für Norderneyer Kinder und Jugendliche war ein voller Erfolg, erzählt Profisurfer und Veranstalter Dennis Müller. Drei Wochen habe er für die Vorbereitung des Sportevents benötigt, das als Ziel die Nachwuchsförderung hat und Lust auf Wassersport machen soll.

Reges Treiben in der Bucht

In der Surferbucht herrschte reges Treiben, wie vor Ort zu sehen war. 40 Teilnehmer waren beim Surf-Kidscamp von Dennis Müller am letzten Juniwochenende dabei und wurden je nach Vorkenntnissen in sieben kleine Gruppen eingeteilt. Mit den Kindern und Jugendlichen wurde das ganze Spektrum des Surfsports geübt – von der Haltungsverbesserung, Segeltricks, 350-Grad-Drehungen, Manöveroptimierung bis hin zur Profidisziplin Foilen.

Die zweieinhalb Tage wurden allerdings nicht nur auf dem Wasser verbracht, so Müller. Auch Spiele an Land und ein Videovortrag über seine „Reise mit dem Wind“ standen auf dem Programm. Zudem gab es am Sonntag einen Vortrag von den Wattwelten, der sich um das Thema Meeresmüllverschmutzung drehte. „Da waren die Kids richtig bei der Sache“, und: „Der Nachhaltigkeitsgedanke ist auf der Insel weiter“, freut sich der Profisurfer. Schön zu sehen sei auch gewesen, dass die Kids sich richtig gefeiert hätten, als sie ein Video gezeigt bekamen, dass Etienne vom Orgateam des Surfers von ihnen gedreht hatte.

„Wetter top, Wind top und Gruppe top“, so Müllers Fazit und: „Das Kidscamp wird es sicher im nächsten Jahr wieder geben.“

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320