Das Feuerwehrhaus am Wasserturm mit Wasserpfütze

Foto: Freiwillige Feuerwehr Norderney

Beitrag vom Donnerstag, 29. Juli 2021

Starkregen sorgt für Überflutung: 30 Einsätze abgearbeitet

Ein etwa 20-minütiger Starkregen sorgte am vergangenen Dienstag für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller.

Um 19.18 Uhr ging die erste Meldung bei der Freiwilligen Feuerwehr ein, die zunächst mit zwei Löschfahrzeugen ausrückte. Die Einsätze wurden zentral im Einsatzleitwagen vom Gerätehaus aus koordiniert. Auch der Fachbereichsleiter der Stadt, Jürgen Vißer, und der Technische Leiter der Stadtwerke, Ingo Lübben, waren vor Ort, um schnell einsatzbereit zu sein.
Gegen 19.30 Uhr erhöhte der Stadtbrandmeister Ralf Jürrens die Alarmstufe auf Vollalarm.
Unter Nutzung aller Löschfahrzeuge, mit Hilfe des Mehrzweckfahrzeuges, der Fahrzeuge der Wehrführung und aller verfügbaren Pumpen arbeitete die Feuerwehr insgesamt 30 Einsatzstellen ab, bei denen die Wasserhöhe von wenigen Zentimetern bis zu 1,60 Meter betrug, so die Info der Feuerwehr.

Um den Funkverkehr auf Landkreisebene freizuhalten, wechselten die Einsatzkräfte auf einen eigenen Sprechfunkkanal. Es meldeten sich der Reihe nach der Kreisbrandmeister und der Katastrophenschutzbeauftragte des Landkreises mit Hilfsangeboten, die die Feuerwehr aber zum Glück nicht benötigte, so die Mitteilung.

Wassermassen, Ölschaden und Erstversorgung

Zu den Wassermassen, die abgepumpt werden musste, kamen zudem Ölschäden in der Jann-Berghaus-Straße und der Kaiserstraße sowie eine Erstversorgung eines Verletzten durch die First Responder. Zudem musste die Halemstraße wegen Unterspülung gesperrt werden. Hier waren die Technischen Dienste der Stadt Norderney im Einsatz.
Da anfangs noch nicht absehbar war, ob Menschen anderweitig untergebracht werden müssen, bereiteten sich die Helfer auch darauf vor und organisierten Übergangsunterkünfte. Vier Personen mussten schließlich die Nacht in einer Ferienwohnung verbringen.
Um 23.30 Uhr erreichten die letzten Kräfte wieder das Feuerwehrhaus und konnten nach dem Wiederaufbereiten der Fahrzeuge ihren Dienst beenden.

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320