Weg im Ruppertsburger Wäldchen

Foto: Linke

Beitrag vom Dienstag, 30. März 2021

„Nehmen Bedenken ernst“

Um Schlammpfützen, Baumwurzeln und andere Stolperstellen abzudecken, hatten die Technischen Dienste der Stadt Norderney (TDN) kürzlich auf den Wegen im Ruppertsburger Wäldchen eine Schicht Holzhackschnitzel aufgetragen. Daraufhin mehrten sich Beschwerden, dass die Wege nun aufgrund der groben Schnitzel und Äste für Passanten mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen nicht mehr begehbar seien.

Er nehme diese Bedenken ernst, teilte TDN-Leiter Erik Fischer auf Nachfrage mit, bat aber auch um etwas Geduld: „Ich glaube durchaus, dass eine Begehung wieder möglich ist, wenn sich die Schnitzel verdichtet und kleingetreten haben. Wenn es aber gar nicht geht, muss man natürlich schauen, ob man nochmal Anpassungen vornimmt.“ Grundsätzlich biete sich das Holz aber als Wegebelag an, da es aus dem Wald komme und auch wieder dort hingehöre, so Fischer.

Abgelegt unter

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320