ImpfZelt1

Beitrag vom Donnerstag, 08. April 2021

Mehr Impfstoff als erwartet

Die Freiwillige Feuerwehr hat am gestrigen Mittwoch vor dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in der Adolfsreihe ein Zelt aufgebaut, welches als Wartebereich nach den Impfungen gegen das Coronavirus diente. Die geimpften Personen müssen nach der Injektion 15 oder bei Einnahme bestimmter Medikamente 30 Minuten in der Praxis verweilen. Da die Kapazität innerhalb der Praxis nicht ausreichend ist, wurde kurzerhand ein Zelt aufgebaut. Die vier Ärzte des MVZ – Roelf Robisch, Wilhelm Lahme, Kristine Scheibel und Lutz Brandt – hatten mehr Impfstoff bekommen, als sie erwartet hatten. 132 Dosen des Herstellers Biontech standen den Ärzten des MVZ somit gestern zur Verfügung und sollten bis in den späten Abend verabreicht werden, so Dr. Roelf Robisch gestern auf Nachfrage. Darunter seien neben Einwohnern über 70 Jahre, die zur zweiten Priorisierungstufe zählen, auch noch einige über 80-jährige Norderneyer gewesen, die sich doch noch für eine Impfung entschlossen hatten. Die Arzthelferinnen hatten in der vergangenen Woche die Patienten der Praxis abtelefoniert und Termine für die gestrige Impfung vereinbart. Künftig solle jeden Dienstag der Impfstoff an die niedergelassenen Ärzte geliefert werden, so Robisch. Jeder Arzt könne bis zu 50 Dosen bestellen.

Verfasst von

Foto: Sykora

Mehr aus dieser Kategorie

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

07. April 2021

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320