Trainingscamp Ju-Jutsu

Foto: Dorothee Linke

Beitrag vom Donnerstag, 04. August 2022

Kampfsport, Spiel und Wattwandern

In der Sporthalle des Jugend- und Gästehauses Detmold dreht sich alles um den Kampfsport, denn hier ist der Nachwuchs des Deutschen Ju-Jutsu-Verbandes (DJJV) für sein diesjähriges Feriencamp zu Gast. Für die rund 190 Kinder, Jugendlichen und Trainer stehen neben Technik- und Wettkampftrainigseinheiten auch Wattwanderungen, Spiele und Workshops auf dem abwechslungsreichen Programm, verrät Michael Korn, Verbands-Vizepräsident Jugend. Neben Spiel und Erholung sollen hierbei auch Werte vermittelt werden, die die Kampfsportart ausmachen, so Korn: „Die Kinder lernen durch den Sport respektvoll miteinander umzugehen und aufeinander achtzugeben. Dann gilt natürlich auch: Gebt auf eure Umwelt Acht.“ Neben Umweltbildung stehen darum auch Workshops zur Gewaltprävention und zu politischer Bildung auf dem Tagesplan.

Bei den Trainingseinheiten können die Kinder und Jugendlichen auf die Erfahrung des Trainerteams zurückgreifen, von denen sich einige bereits internationale und nationale Meistertitel erkämpfen konnten, berichtet Korn. Ihm selbst wurde im Rahmen des Feriencamps in dieser Woche der Achte Dan im Ju-Jutsu als Ehrentitel verliehen. Im vergangenen Mai wurde er für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement im Ju-Jutsu und für die Mitentwicklung von Konzepten zur Prävention sexualisierter Gewalt im Sport mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Banner C Bannergruppe A
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320