Impftag2Prio1

Beitrag vom Dienstag, 27. April 2021

Impfungen laufen reibungslos

Weitere 230 Norderneyerinnen und Norderneyer standen gestern auf der Liste, um sich im Conversationshaus gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Erneut kamen dafür zwei Teams aus dem Impfzentrum des Landkreises auf die Insel und hatten die Impfstoffe von Biontech und Astra-Zeneca im Gepäck. Damit waren es schon insgesamt vier von der Stadt organisierte Impfaktionen auf der Insel. Zwei weitere fanden im Altenheim und im Krankenhaus statt.
Rund 15 Mitglieder der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) unterstützten gestern wieder das Impfpersonal vom Festland und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Zudem hatten die mobilen Teams mehr als die eingeplanten Impfdosen dabei, so dass sich am Nachmittag noch weitere 40 Norderneyer ihre erste Spritze abholen konnten.
Bürgermeister Frank Ulrichs schätzt, dass die Impfquote auf der Insel, zumindest was die Erstimpfungen angeht, etwa bei 25 Prozent liegen könnte, „wenn man die Einsätze der mobilen Teams, die Impfungen bei den Hausärzten und diejenigen, die zum Festland-Impfzentrum gefahren sind, zusammenzählt.
Im Mai plant die Stadt einen weiteren Impftag für die über 60-Jährigen sowie für diejenigen Personen, die der dritten Priorisierungsstufe zugeordnet sind. Dazu werden nochmal etwa 500 Bürgerinnen und Bürger eingeladen, so Ulrichs.

Verfasst von

Foto: Sykora

Mehr aus dieser Kategorie

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320