Die Spritzen liegen für den Impftermin im Conversationshaus bereit

Foto: Sykora

Beitrag vom Freitag, 14. Mai 2021

Impfaktion ist ausgesetzt

Der für Mitte Mai angekündigte Impftermin im Conversationshaus für die Impfberechtigten der sogenannten dritten Prioritätsgruppe der Impfverordnung wird verschoben. Das teilte Bürgermeister Frank Ulrichs mit.

Impfstoff ist derzeit knapp

Die Stadt Norderney bedauere diese vorübergehende Aussetzung, habe jedoch auf die Terminierung keinen Einfluss. Hintergrund sei die Knappheit des Impfstoffes. Das Niedersächsische Sozialministerium begründet die vorübergehende Einstellung der Erstimpfungen mit den derzeit unregelmäßigen Impfstofflieferungen des Bundes. „Dieser Engpass wirkt sich in ganz Niedersachsen aus, mithin auch bei uns im Landkreis und auf Norderney“, erklärt Ulrichs.

Ersatztermin kommt

Wann die Erstimpfungen auf Norderney fortgesetzt werden, steht noch nicht fest. Die Stadtverwaltung plant, den Ersatztermin rechtzeitig bekannt zu gegeben.

Anmeldungen bleiben berücksichtigt

„Die bereits bestehenden Anmeldungen bleiben bestehen und werden beim nächsten verfügbaren Termin berücksichtigt“, erklärt Ulrichs. Sollte auf dem Festland oder bei einem Hausarzt eine Erstimpfung erfolgt sein, bittet die Stadt um Mitteilung.

Zweitimpfungen nicht betroffen

Nicht davon betroffen ist der für den 28. Mai festgesetzte Termin für die nächste Zweitimpfung. Dieser wird wie geplant stattfinden, informiert der Bürgermeister.

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320