Ansicht des Feuerwehrhauses

Foto: Sykora

Beitrag vom Dienstag, 05. Januar 2021

Feuerwehr Norderney: Einsatzbereit trotz Pandemie

Die Auswirkungen der Pandemie treffen die Gastronomie, den Einzelhandel, Schülerinnen und Schüler, Eltern und alle anderen Menschen mit voller Härte. Und sie erschweren auch die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. Die Rettungsdienste können bekanntlich nicht im Homeoffice arbeiten und so benötigt es gewisse Vorbereitungen und Schutzmaßnahmen, um im Falle eines Alarms einsatzfähig zu bleiben.

Zwei Gruppen

Im ersten Lockdown vergangenes Frühjahr wurden die Rettungskräfte der Feuerwehr in zwei Gruppen eingeteilt, die jeweils eine Woche die Bereitschaft übernahmen.
Der reguläre Dienstbetrieb fände nach wie vor unter strengen Hygieneregeln statt, so Stadtbrandmeister Ralf Jürrens. Wie bereits im vergangenen Frühjahr seien die Kräfte in feste Gruppen eingeteilt, um so Kontakte zu reduzieren. Bei einem Alarm würden zunächst nur zwei Fahrzeuge ausrücken, die nur mit halb so vielen Rettungskräften besetzt seien. Weitere Feuerwehrleute würden vor dem Gerätehaus warten und erst ausrücken, wenn sie nachfordert werden, erklärt der Stadtbrandmeister das Einsatzprozedere. Die Norderneyer Feuerwehr werde auch weiterhin an 365 Tagen rund um die Uhr einsatzbereit sein, versichert Jürrens.

Brauchen mehr Mitglieder

Die erforderlichen Schutzmaterialien bekämen sie von der Stadt zur Verfügung gestellt. Der Kontakt zum zuständigen Bürgeramt sei sehr aktiv.
Handlungsbedarf sehe er bei der Mitgliederanzahl. Diese sei am unteren Ende angekommen, so der Stadtbrandmeister. Zurzeit sei aber die Ausbildung von neuen Einsatzkräften nicht möglich. Sobald dies wieder der Fall sei, müssten sie versuchen neue Mitglieder zu werben. Leider habe auch der Tag der offenen Tür nicht stattfinden finden, bedauert Jürrens. Ob dieser in diesem Jahr stattfinden könne, sei noch nicht abschätzbar.

Hohen Stand an Anerkennung

Was die finanzielle Situation der Feuerwehr angehe, so seien sie auch in diesen schwierigen Zeiten bei ihren Förderern auf offene Ohren gestoßen, wenn es um Unterstützung bei Beschaffungen angeht, zeigt sich Jürrens dankbar und ergänzt: „Die Feuerwehr hat in der Norderneyer Geschäftswelt und bei den Bürgerinnen und Bürgern der Insel einen hohen Stand der Anerkennung, wofür wir uns nicht oft genug bedanken können.“

Hervorragende Nachwuchsarbeit

Jürrens lobt zudem die Arbeit der Betreuer der Kinder- und Jugendfeuerwehr. „Sie leisten hervorragende Arbeit und halten ständigen Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen“.

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

05. Januar 2021

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320