Eugen zur Generalüberholung

Foto: Dorothee Linke

Beitrag vom Samstag, 24. September 2022

Eugen zur Generalüberholung

Als Ersatz für die „Eugen“ verrichtet derzeit der Seenotrettungskreuzer „Hans Hackmack“ im Norderneyer Hafen seinen Dienst, denn das Norderneyer Rettungsschiff bleibt für die kommenden Monate zur turnusmäßigen Werftzeit und Generalüberholung in einer Rostocker Werft, wie der Pressesprecher der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) auf Nachfrage mitteilte. „Turnusmäßig passiert das alle drei bis vier Jahre“, erläuterte Baur. Weil die Eugen allerdings mit rund 15 Jahren die Hälfte ihrer Einsatzzeit erreicht hat, fällt die Überholung diesmal sehr viel umfangreicher aus: „Da wird auch die Maschine rausgenommen und jedes Teil genau angeschaut. Das Schiff ist schließlich die Lebensversicherung für seine Besatzung.“ Ein Teil der Crew sei mit vor Ort und könne auch anmerken, worauf besonderes Augenmerk gerichtet werden müsse. Die übrigen Besatzungsmitglieder werden gemeinsam mit der Crew der Hans Hackmack vor Ort bleiben. Die Rückkehr der Eugen wird voraussichtlich im ersten Quartal des kommenden Jahres erfolgen, so Baur.

Nächster Artikel

26. September 2022

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320