Klassentreffen der Abschlussklasse von 1959

Foto: Privat

Beitrag vom Mittwoch, 22. Juni 2022

Die Verbindung ist geblieben

Alle drei Jahre trifft sich bis heute immer um Pfingsten herum die Abschlussklasse des Jahres 1959 aus der damaligen Norderneyer Mittelschule auf der Insel. So kamen auch in diesem Jahr 18 ehemalige Schulkameradinnen und -kameraden auf Norderney zum gemeinsamen Austausch und Wiedersehen zusammen. Nach einem Treffen nur mit den Klassenangehörigen ging es gemeinsam mit den mitgereisten Angehörigen auf eine geführte Tour durch die Innenstadt, erzählt Peter Bruns, der gemeinsam mit Annegret Extra und Gerhard Claussen die Verbindung zwischen den früheren Mitschülern organisiert. Auch ein Besuch der heutigen Kooperativen Gesamtschule stand auf dem Programm, bevor die Einkehr im Café den Abschluss bildete.

Dass die Klasse bis heute miteinander in Verbindung steht, ist auch dem digitalen Fortschritt zu verdanken, verrät Bruns: „Heute ist es ja viel einfacher, per E-Mail ein Rundschreiben zu verfassen.“ Bis nach England, Frankreich, Belgien, Amerika und sogar Australien reichen die Kontakte der schon für damalige Verhältnisse sehr großen Klasse: „Wir hatten damals keine Parallelklasse und wir waren immer um die 35 bis 40 Schüler“, erinnert sich Bruns, „und es gab auch nur einen einzigen Raum, wo wir reinpassten. Wir waren also in den fünf Jahren auch nie getrennt.“

„Viele von uns sind nun schon über 80 oder werden es bald“, verrät Bruns weiter, „ daher gibt es die Überlegung, das Klassentreffen in Zukunft alle zwei Jahre zu wiederholen.“

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Anzeigen

Logo
Ab in die Inselkoje
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320