Müllsammelaktion

Foto: Nina Gerhards / NLPV

Beitrag vom Freitag, 07. April 2017

Müllsammeln für die gute Sache

Am Mittwoch (5.4.) veranstalteten die Nationalpark-Ranger, Niels Biewer und Nico Erdmann, eine Müllsammelaktion am Strand Norderneys. Vom Ostheller bis zum Schlopp wurden Strand und Dünen vom Meeresmüll befreit, heißt es in der Pressemitteilung der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer (NLPV). Dort fanden sich neben viel Plastik, Glasscherben und den, vor allem für Vögel gefährlichen Plastikschnüren auch eine Matratze und sogar ein Spind.

Die kleine, aber engagierte Truppe – bestehend aus den Rangern und vorrangig Touristen, die Norderney häufiger besuchen – arbeitete mehrere Stunden daran, den Strand vom Unrat zu befreien. Gesammelt werden konnte der Müll in den an mehreren Strandaufgängen aufgestellten Strand-Müll-Boxen, die während der Sommersaison für alle Strandbesucher zur Verfügung stehen. Dort kann angespülter Müll entsorgt werden, um so für einen sauberen und auch für Tiere gefahrloseren Strand zu sorgen. Die Gruppe, die mit den Rangern unterwegs war, konnte so einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten, vor allem aber aufmerksam machen auf das Thema Meeresmüll. Die Ranger zeigen sich sehr zufrieden. Jeder kann etwas zu einer sauberen Umwelt beitragen. Ihre Aufgabe sei es, die Menschen dafür zu sensibilisieren, so Nico Erdmann. Die Müllsammelaktion fand bereits zum zweiten Mal statt und soll auch in Zukunft wiederholt werden, so die Mitteilung.

Nächster Artikel

12. April 2017

Vorheriger Artikel

06. April 2017

Anzeigen

Logo
Urlaubsdomizile_Tucasa_Banner_Quadrat_320x320
Kirch_3_Banner_Quadrat_320x320