Nomo Online News

Dienstag, 24.Mai 2016 - 16:17 Uhr | Kategorie Aktuelles, Sport

Zwei Spiele für die TuS-A-Jugend

TuS Norderney A – SG Esens/Werdum 2:5
(treb) – Am Samstag fand das Spitzenspiel in der Ostfrieslandklasse statt.
Der TuS empfing die SG Esens/Werdum, nur der Sieger hat die Chance noch Meister zu werden.
Die Mannschaft des TuS begann stark und hatte schon früh eine erste große Chance. Nach guter Vorarbeit von Marco Harms, schoss Tim Harms den Ball freistehend über das Tor (3.min). Nach zehn Minuten lies der Druck der Norderneyer nach und die Gäste übernahmen das Kommando. Sie nutzten gleich ihre erste Möglichkeit zum 0:1 (18.). Norderney fing sich jedoch wieder und konnte durch Marvin Rieser zum Ausgleich kommen (25.). Allerdings währte die Freude nur kurz. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld kam die SG zum 1:2 Pausenstand.
Nach dem Wechsel lief nicht mehr viel zusammen beim TuS. Der Gast war aggressiver in den Zweikämpfen und lies den Ball besser laufen. Folgerichtig vielen dann auch die Tore 3, 4 und 5 (43.,47.,55.) für die SG. Damit war das Spiel entschieden. Norderney kam noch zum 2:5 (58.). Nachdem kurz zuvor noch einen Elfmeter verschossen wurde (55.) durfte sich Marco Harms doch noch in die Torschützenliste eintragen lassen.

TuS Norderney A – JSG Leybucht/Wirdum/Grimersum 5:1

Am Sonntag musste die A-Jugend noch einmal ran. Nach der klaren Niederlage im Spitzenspiel vom Vortag sah es so, aus als wenn der Mannschaft eine Last von den Schultern gefallen wäre. Der Einsatz stimmte und der Ball lief gut durch die Norderneyer Reihen. Das 1:0 erzielte Simon Holtkamp in dem er einen Freistoß direkt verwandelte (11.).  Mit gutem Passspiel kombinierten sich die Norderneyer durch die JSG Abwehr. Nachdem sich Marco Harms stark auf der linken Seite durch setzten konnte, erzielte Leif Ossevorth das 2:0 (30.). Damit ging es in die Halbzeit.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Norderney bestimmte das Geschehen und der Gast setzte auf Konter. Mit einer schönen Einzelleistung kam Marvin Rieser zum Erfolg (3:0, 40.). Kurz darauf nutzte die JSG eine Unachtsamkeit der TuS Abwehr zum Ehrentreffer (3:1, 42.), doch wieder Marvin Rieser stellte den alten Abstand wieder her (4:1, 52.). Das Tor des Tages fiel in der 60. Minute zum 5:1. Ein Traumpass von der Mittellinie durch Kapitän Max Rosenboom, fand Markus Bodenstab im gegnerischen Strafraum. Dieser lenkte den Ball unhaltbar ins Netz. Ein weiteres Tor wurde dem TuS wegen vermeintlicher Abseitsstellung aberkannt.
Die A-Jugend hat jetzt noch drei Spiele, aber aus eigener Kraft kann sie nicht mehr Meister werden. Für Torwart Ole Trebsdorf war es das letzte Spiel für die A-Jugend.
Es spielten: Trebsdorf, Poppinga, Huynh, Bodenstab, Funke, Rosenboom, M. Harms, Ossevorth, Rieser, Fritsching, Dogan, T. Harms, Holtkamp
Zwei Spiele für die TuS-A-Jugend, 5.0 out of 5 based on 1 rating
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1 abgegebene Stimme)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz