Nomo Online News

Donnerstag, 23.Februar 2012 - 11:00 Uhr | Kategorie Sport

BvB Fußballschule kommt im Juli

(der) – Für den TuS Norderney wird es eine schwarz-gelbe Saison. Wie berichtet, wird der amtierende deutsche Fußball-Meister, der BvB Dortmund, den Junior-Beachsoccer-Fun-Cup des TuS Norderney begleiten und fördern.

Nun wurde noch ein weiteres Paket geschnürt. Ende Juli, wenn das Trainingslager der Bundesligaprofis vom SV Werder Bremen auf dem Sportplatz an der Mühle abgeschlossen ist, kommt der BvB Dortmund mit seiner Fußballschule auf die Insel, das bestätigten der BvB und TuS-Vorstand Manfred Hahnen gestern. Außerdem ist ein Gastspiel der Traditionsmannschaft des BvB auf Norderney geplant.

Die Fußballschule ist eine absolute Ausnahme und ein Test, betont Manfred Hahnen vom TuS Norderney. Im Jahr gebe es rund 250 Anfragen von verschiedenen Vereinen und Fußballschulen aus dem ganzen Bundesgebiet, berichtet Hahnen. Darunter seien Mannschaften von der Kreisklasse bis hin zu Oberligisten. Manche wollten nur für ein Wochenende kommen, andere ihre komplette Saisonvorbereitung hier abhalten. Dazu gebe es immer wieder Anfragen von verschiedenen Fußballschulen.

Das Problem sei das Fehlen eines Kunstrasenplatzes. Bislang sei das Geschehen auf den drei Plätzen des Vereins wetterabhängig. Nach stärkeren und länger anhaltenden Niederschlägen sind die Rasenplätze immer wieder gesperrt und machen ein Trainingslager oder eine Fußballschule zur Lotterie. Darum bliebe ihm nichts weiter übrig, als regelmäßig Absagen zu formulieren.

Im Prinzip seien sich vom Verein über die Stadt Norderney bis hin zur Kurverwaltung alle einig, dass ein Kunstrasenplatz auf der Sportinsel Norderney eigentlich überfällig sei, sagt der TuS-Vorsitzende Hahnen.
Es gebe aber ein Problem: Niemand wisse, woher die dafür nötigen 300.000 bis 400.000 Euro herkommen sollen. Bei der bestehenden Nachfrage gebe es jedoch die Möglichkeit, diese Investition zu refinanzieren.

Pro Kind koste die Teilnahme 189 Euro, so Kai Kuhlemann, der beim BvB unter anderem für die Fußballschule zuständig ist. Dafür wird einiges geboten. Vom 30. Juli bis zum 3. August wird es für die teilnehmenden Kinder von 7 bis einschließlich 13 Jahren zwei Einheiten am Tag geben.  Außerdem erhält jedes Kind eine dreiteilige Ausrüstung in BvB-Farben. Auch an Getränke und Trinkflaschen, Urkunden und Medaillen ist gedacht. Selbst Maskottchen Emma wird nicht fehlen.

Alle Trainer haben mindestens eine C-Lizenz. Pro Trainer werden Gruppen von 12 bis maximal 15 Kindern gebildet. Wie viele Kinder teilnehmen können, ist nach Aussage von Manfred Hahnen noch nicht ganz klar. Auch werde noch über eine Regelung nachgedacht, wie mit Norderneyer Kindern umgegangen werden wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz