Nomo Online News

Mittwoch, 29.August 2012 - 11:48 Uhr | Kategorie Regionales

Tanzen zu Gunsten der Inselstrolche

Chaoui_DSC_0582_online

Titelbild: Soufian Chaoui organsiert mit Freunden zusammen „Die Disko, die nicht existiert“. Am 8. September wird im Möpken in der Poststraße aufgelegt. Der Erlös der Eintrittsgelder geht an „Die Kleinen Inselstrolche“. Foto: Dörner

(bad) – „Die Disko, die nicht existiert“ hat bereits elfmal stattgefunden. Die Sonntagsausgabe der Tanzveranstaltung im Kurgarten hinter dem Conversationshaus und die Werktagsausgabe an wechselnden Orten entstand aus dem Bedürfnis nach einer Disko für junge Leute.

Mittlerweile habe die Veranstaltung eine kleine Fan-Base, verrät Veranstalter und Organisator Soufian Chaoui. Entstanden sei sie aus einem gefühlten Mangel heraus. Er und seine Freunde hätten auf der Insel nichts gefunden, was sie anspreche. Daher hätten sie die Disko einfach selbst gemacht.

Am 8. September wird die nächste „Disko, die nicht existiert“ im Möpken stattfinden. Der Eintritt von fünf Euro pro Person wird gespendet. Chaoui: „Ich werde niemals Geld damit verdienen.“ Auch keiner der anderen Beteiligten wolle das. Alle, die bei der Disko mitmachten, arbeiteten Vollzeit und seien daher auf zusätzliches Geld nicht angewiesen.

Empfänger der Spende sind „Die Kleinen Inselstrolche“. Er und seine Freunde hätten die Kindertagespflege unter der Leitung von Birgit Hensel als Spendenempfänger ausgewählt, so Chaoui, weil sie die Eintrittsgelder gerne auf Norderney für Norderneyer spenden wollten. Und wenn „nur das Frühstück für die Kinder gepimpt“ würde, so wäre das auch schon etwas Gutes.

Sie hätten dieses Jahr drei größere Anschaffungen, die sie tätigen wollten, sagt Birgit Hensel von den Inselstrolchen. So stehe ein neuer, kindgerechter Teppich im Spielzimmer an. Damit die Kinder besser aus dem Fenster sehen könnten, wolle sie ein Podest bauen lassen. Und für die Turnhalle wolle sie eine „Sinneslandschaft“ anschaffen. Das seien Bretter, die mit unterschiedlichen Materialien besetzt seien, etwa mit Kieseln, Stoff oder auch Sandpapier. Über diese Materialien gingen die Kinder dann barfuß.

Sie seien dieses Jahr schon reich beschenkt worden, so Hensel. Auf der anderen Seite kosteten diese Anschaffungen alle viel Geld. Da sie nur vom Jugendamt und von den Eltern, nicht aber von der Stadt Geld bekämen, freue sich doppelt über diese Aktion.

Es wäre schön, wenn über 1.000 Euro zusammenkommen, meint der DJ, der im Hauptberuf in der Gastronomie tätig ist. Er habe aber auch schon vor nur drei Leuten gespielt, weil eine Gegenveranstaltung mehr Leute angezogen habe.
Er wolle an diesem Abend „Tanzen, Lachen, Spaß haben, nette Gespräche. In dieser Reihenfolge“, sagt Soufian Chaoui. Eine Einlasskontrolle werde dafür sorgen, dass keine potentiellen Krawallmacher an diesem Abend in das Möpken kämen.

Bis jetzt hätten sie damit immer Glück gehabt. Bei allen elf Diskos habe es keine unschönen Vorfälle und keine Schlägereien gegeben. Die Polizei musste noch nie anrücken.

Chaoui hat bereits neue Pläne. Das nächste Projekt, das er neben der „Disko, die nicht existiert“ in Angriff nehmen will, ist eine Ü30-Party. Einen Namen habe er schon. Geplant sei eine Motto-Party. Allerdings suche er noch Leute, die auch an der Organisation einer solchen Party Spaß haben. Zudem seien sie immer auf der Suche nach neuen Veranstaltungsräumlichkeiten, auch für die jetzige Disco.

Unter dem Motto „Norderney Insel-House“ moderiert Soufian Chaoui zusammen mit Christian Hausmann ab sofort jeden Freitag von 20 bis 22 Uhr eine Radiosendung. Sie wird gesendet auf Radio SWS.

Er habe eine „zweite Heimat hier gefunden“, meint Chaoui. 2006 sei er das erste Mal nach Norderney gekommen, habe in der Saison hier gearbeitet. Im letzten Jahr habe er eigentlich nur eine Woche Urlaub machen wollen. Ein Angebot im Kurpalais sorgte dafür, dass er blieb.

Er hoffe, dass das mit den Partys noch lange weitergeht, so Chaoui, „das macht mir Spaß“. Die Party im Möpken am 8. September beginnt um 22 Uhr. Das Ende ist offen.

Tanzen zu Gunsten der Inselstrolche, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (4 abgegebene Stimmen)

Marktplatz Norderney

Zum Marktplatz